Wie bewahrt ihr eure FSH auf?

Stephan

Re: Wie bewahrt ihr eure FSH auf?

Beitragvon Stephan » Mo 23. Sep 2019, 01:26

Liebe Ramona und tightspot,

lieben Dank für Euren positiven Zuspruch! Strumpfhosen sind und bleiben einfach für mich ein ganz essentielles Kleidungsstück. Auch ich bin mit meinen Beinen und Füßen nicht unbedingt sehr glücklich, was ihre Form und das Hautbild angeht. Aber man kann ja dennoch gerade mit der riesigen Palette an Damenstrumpfhosen heutzutage einiges kaschieren und seine Beine verschönern. Zur Zeit habe ich die Velvet 40 von Kunert in verschiedenen Farben für mich entdeckt.

Und auch bei mir bin ich bei sehr dünnen Feinstrumpfhosen unter 12 Den mit dem Anblick meiner Beine nicht wirklich zufrieden. Die 12 Den Shelina von Falke liebe ich sehr und sie lassen meine Beine sehr viel bessser als ohne Strumpfhose aussehen. Aber noch transparentere Strumpfhosen zeigen zu sehr mein Hautbild mit dem ich nicht zufrieden bin. Meine Muttermale, unschöne Hautflecken, dickere Adern auf dem Fußspan, etc

Ich hatte die glückliche Gelegenheit mir immer viel direkt von Frauen abgucken zu können oder beigebracht zu bekommen, die selber sehr oft Feinstrumpfhosen getragen haben. Zunächst bei meiner Mutter und Schwester, die ihre echt tollen langen und schlanken Beine immer sehr gepflegt und gerne modisch betont in den Vordergrund gebracht haben. Feinstrumpfhosen wurden/werden von den beiden wirklich ständig getragen und ich war in meiner Jugend ziemlich neidisch auf ihre glatten und gleichmäßig aussehenden Beine, ihre tolle Damen-Legwear, ihre vielen schönen Schuhe, etc.
Und nach meinem Auszug von zu Hause habe ich relativ schnell eine Partnerin gehabt, die meinem offensichtlichen Wunsch mehr dem weiblichen Schönheitsideal nachgehen zu wollen sehr aktiv unterstützt hat. Sie ermutigte mich Damenmode aller Art zu kaufen, sie wo immer es geht auch zu tragen, meine Beine zu rasieren und die Vorteile weiblicher Körperpflege für mich zu nutzen und zu genießen.

Ohne diese Frauen als meine Vorbilder und deren Annahme hätte ich mich das alles auch nie getraut so umzusetzen... und mir einzugestehen, dass die weibliche Modewelt und ein feminineres Körperbewußtsein auch mir so viel mehr an Lebensqualität geben kann. Durch wirklich schönere, vielfältigere und bequemere Kleidung, einer echten und glücklich machenden Liebe zu Schuhen und zahllose tolle Beauty- und Wellnessprodukte.

LG

Benutzeravatar
Klaus Weber
Administrator
Beiträge: 745
Registriert: Sa 20. Aug 2011, 15:12
Wohnort: BW VS

Re: Wie bewahrt ihr eure FSH auf?

Beitragvon Klaus Weber » Di 24. Sep 2019, 16:11

Stephan hat geschrieben:
Mo 23. Sep 2019, 01:26
... Aber noch transparentere Strumpfhosen zeigen zu sehr mein Hautbild mit dem ich nicht zufrieden bin. Meine Muttermale, unschöne Hautflecken, dickere Adern auf dem Fußspan, etc. ...
Hallo Stephan,
das Problem mit den dicken Adern habe ich auch, allerdings kann ich das zufriedenstellend auch mit 5 - 8 Den beheben bzw. sieht mit entsprechenden Feinstrümpfen eben deutlich besser aus. D.h. meine Adern drücken sich relativ gut weg. Und deswegen, meine nackten Beine gefallen mir auch nicht, feinbestrumpft dagegen sehr ...

Hast du mal mit der Größe variiert (eine Nummer kleiner), so dass der Druck auf die Adern stärker wird?

Benutzeravatar
Chantalle
Beiträge: 777
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 08:32
Wohnort: Chemnitz

Re: Wie bewahrt ihr eure FSH auf?

Beitragvon Chantalle » Di 24. Sep 2019, 20:18

Ich habe meine FSH nach den sortiert. Mit den Adern habe ich auch ein Problem. Habe mir von Nur Die Stützstrumpfhosen gekauft, sehen auch sehr gut aus vor Allem in Blau. Nur das Anziehen ist etwas mühselig, aber das ist ja normal, das Ergebnis entschädigt.
LG.Chantalle
Damenkleidung ist das Schönste, was es gibt und Balsam für die Seele :D :)

Stephan

Re: Wie bewahrt ihr eure FSH auf?

Beitragvon Stephan » Do 26. Sep 2019, 00:16

Also ich habe nur jeweils eine Ader auf dem jeweiligen Fußspann, die mich stören. Links mehr als rechts, aber es geht noch. Auch sehen meine Beine eigentlich ganz ok aus, aber ich vergleiche sie (natürlich) mit schönen Frauenbeinen aus meinem persönlichen Umfeld und mit Prominenten Frauen/Mädels, die ich bewundere. Das kann schon mal frustrierend sein, wenn man sieht wie toll ebenmäßig schöne Damenbeine aussehen können und wie dementsprechend gerne und selbstbewußt sie gezeigt werden. Ich will nicht zu sehr jammern, aber man braucht ja Ziele! ;)

@Chantalle und Klaus
Stützstrumpfhosen oder eine Nummer kleiner werde ich mal ausprobieren bei Gelegenheit. Aber ich habe bei den Strumpfhosen eigentlich immer eine Größe die gut sitzt, auch über den ganzen Tag. Bei einer Nummer kleiner denke ich, dass sie mir zu sehr im Schritt hängt, was nervig ist. Ich will auch nichts drüber anziehen zum Festhalten der Strumpfhose, das mag ich nicht. Sie soll ganz natürlich halten, normal mit dem Höschen drunter, nicht drüber. Auch möchte ich auf die normalen schönen modischen Strumpfhosen ohne Stützeffekt nicht verzichten.

Klaus Weber hat geschrieben: Und deswegen, meine nackten Beine gefallen mir auch nicht, feinbestrumpft dagegen sehr ...
Und genau dafür sind Damenstrumpfhosen PERFEKT gemacht und gedacht! Ich finde, dass ein jeweils zur Garderobe passendes Modell glattrasierte Beine immer aufwertet! Jedem (Mann) sollte ermöglicht werden diese tolle Erfahrung ohne Spott mal selbst zu machen...

MatthiasSH
Beiträge: 10
Registriert: So 3. Nov 2019, 12:24
Wohnort: Shanghai

Re: Wie bewahrt ihr eure FSH auf?

Beitragvon MatthiasSH » Di 5. Nov 2019, 12:18

Ich falte sie möglichst alle zu einer einigermaßen gleichen Größe zusammen. Danach versuche ich sie je nach Farbe und Stärke zu sortieren. Allerdings ist das bei so vielen wie ich habe nicht mehr ganz so einfach.
Verpackungen habe ich auch keine mehr. Somit weiß ich auch nicht mehr bei allen, welche Stärke sie genau haben.


Zurück zu „Feinstrumpfhosen ganz allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast