Ist die Zeit der transparenten FSH vorbei ?

Paule
Beiträge: 286
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 01:04

Ist die Zeit der transparenten FSH vorbei ?

Beitragvon Paule » Mo 2. Feb 2015, 22:59

Wollte mal in die Runde fragen, ob Ihr es ähnlich seht: Ist die Zeit der transparenten Feinstrumpfhosen im Alltag vorbei ?
Gehörten Feinstrumpfhosen früher für Frauen zur Alltagskleidung ("Ob zu Hause oder im Büro, ich trage Strümpfe von elbeo"), stelle ich fest, dass sie auf den Straßen immer seltener getragen von der Mehrehit der Frauen getragen werden, wenn es nicht sein muss.
Natürlich gibt es noch gewisse Jobs, in denen Feinstrumpfhosen zum Rock erwartet werden (Banken, Versicherungen...), aber selbst dort werden immer mehr Hosen akzeptiert, unter denen Frau aus Bequemlichkeitsgründen lieber Kniestrümpfe und (Baumwoll-)Socken trägt. Transparente Feinstrumpfhosen sind nur noch den besonderen, eleganten Anlässen vorbehalten: In Oper, Theater oder sonstigen Räumen, in denen besondere Eleganz angesagt ist.
Die Witterung/der Klimawandel tun ihr Übriges: Im Winter, wo aus thermischen Gründen Strumpfhosen getragen werden, sind die blickdichten Modelle klar bevorzugt, eine Übergangszeit gibt es praktisch nicht mehr. Von Blickdicht geht es gleich in Strumpflos über.

Eigentlich schade
Paule

Benutzeravatar
Rene
Beiträge: 144
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 14:32
Wohnort: Österreich

Re: Ist die Zeit der transparenten FSH vorbei ?

Beitragvon Rene » Sa 7. Feb 2015, 16:05

Hallo Paule!
Wenn du damit die hautfarbenen Modelle bzw. jene der Farbe make-up, dann kann ich dir schon in gewisser Weise Recht geben.
Zum Glück erlebe ich in meinem täglichen Arbeitsumfeld das Aussterben dieser Strumpfhose noch nicht so.
Ich werde aber in Zukunft mehr darauf achten.
Mir persönlich gefallen die glänzenden FSHs am Bein am besten.
Strumpfhosen für alle! :-)

Paule
Beiträge: 286
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 01:04

Re: Ist die Zeit der transparenten FSH vorbei ?

Beitragvon Paule » Mo 9. Feb 2015, 01:26

Hallo Rene,
vielen Dank für Deine Antwort ! Du kommst ja aus Österreich, und da mag es gewisse Unterschiede zu Deutschland geben (?). Aus meinen Österreichaufenthalten erinnere ich mich, dass die dortigen Frauen noch mehr auf ein gepflegtes, feminines Erscheinungsbild geben als mancherorts hierzlulande. *Vielleicht hat sich das mit der Zeit aber auch geändert.*
Und wenn es um den Job geht, kommt es sicher auch auf das konkrete Arbeitsumfeld an.
Wo Du glänzende FSHs ansprichst: Die sind nach meiner Beobachtung nur noch selten genommen *spätestens seit sie Supermodelmama Heidi Klum als 'Omastrumpfhosen' verpönt hat. Mir gefallen sie aber trotzdem ;-).

Beste Grüße
Paule

Benutzeravatar
berte
Beiträge: 374
Registriert: Fr 21. Feb 2014, 17:26
Wohnort: Nordbayern

Re: Ist die Zeit der transparenten FSH vorbei ?

Beitragvon berte » Mo 9. Feb 2015, 14:12

Hallo Paule,
wer, bitte, ist Heidi Klum??? ;)
Schöne, glänzende Beine sind aufregend - die eigenen, sowie von Anderen. Und da ist's egal, ob Strümpfe oder FSH. ... Finde ich.
Gruss
Berte

Benutzeravatar
Dieter
Beiträge: 38
Registriert: Di 20. Aug 2013, 17:04

Re: Ist die Zeit der transparenten FSH vorbei ?

Beitragvon Dieter » Mi 11. Feb 2015, 10:37

Hallo Paule,
hier muss ich Berte rechtgeben. Seh dir doch mal die Bilder im Fernsehen an. Dünne storchige Beine von vielen Schauspielerinnen.
Ich stelle mir dann immer vor, wie schön die mit einer schönen zarten und vielleicht auch glänzenden FSH aussehen würden.

Gruß
Dieter

Paule
Beiträge: 286
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 01:04

Re: Ist die Zeit der transparenten FSH vorbei ?

Beitragvon Paule » Mi 11. Feb 2015, 22:06

Hallo Dieter, hallo Berte,
ich habe ja nicht gesagt, dass ich keine glänzenden Feinstrumpfhosen mag, ich trage sie selber gerne.
Ich habe nur meine Beobachtungen wiedergegeben, dass transparente FSH, egal, ob glänzend oder matt, nach meiner Erfahrung in den letzten Jahren bei Frauen immer seltener zu sehen sind. Für besondere Anlässe wie Familienfeiern (Hochzeiten, festlich gefeierte Geburtstage) oder in Oper und Theater: ja. Aber im Alltag ? Aus praktischen Gründen greifen Frauen im Winter doch eher auf blickdichte Modelle zurück und gehen, wenn es wieder wärmer wird, dann lieber wieder strumpflos oder bestenfalls mit Nylonkniestrümpfen unter der Hose.

lg
Paule

Benutzeravatar
Dieter
Beiträge: 38
Registriert: Di 20. Aug 2013, 17:04

Re: Ist die Zeit der transparenten FSH vorbei ?

Beitragvon Dieter » Do 12. Feb 2015, 19:10

Hallo Paule, ich weiß schon was du meinst. Aber bei mir vergeht kein Tag ohne glänzende Strumpfhosen. Ohne möchte ich dir auch meine Beine nicht zeigen. Obwohl sie, meiner Meinung nach noch gut aussehen.
Hier mal zwei Bilder, natürlich im Kleid mit Damenschuhen bei Abendessen und Fernsehen.

Gruß
Dieter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

andreas1
Beiträge: 4
Registriert: Di 21. Okt 2014, 18:32
Wohnort: Nähe Leipzig

Re: Ist die Zeit der transparenten FSH vorbei ?

Beitragvon andreas1 » Do 12. Feb 2015, 19:23

Es gibt eine ganz einfache Antwort.
Frauen ticken anders als Männer. Logo.
Frauen können wenn sie denn wirklich wollen alles tragen.
Egal ob es schwarz oder hautfarben ist. Beim Mann ist das anders.
Das geht in der Öffentlichkeit nicht durch. Leider, da mag man mögen was man will.
Als Mann haste immer ein Problem.
Ich trage wenns wärmer wird nur hautfarbene wenn ich aus dem Haus gehe.
Unauffällig wie möglich. Shorts bis fast Knielänge. Das passt.
Da schaut dir fast niemand auf die Beine. Und wenn doch ?? egal.

Paule
Beiträge: 286
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 01:04

Re: Ist die Zeit der transparenten FSH vorbei ?

Beitragvon Paule » Sa 21. Mär 2015, 19:20

Hallo,
war dieses Wochenende in der Stadt und den Strumpfabteilungen, und habe im Groben bestätigt gefunden, was ich oben sagte: Es findet so etwas wie ein Paradigmenwechsel in der Frauenwelt bezüglich des Tragens transparenter Strumpfhosen statt.
Natürlich sieht man noch Frauen, die welche tragen und kaufen, gerade jetzt, wo die Temperaturen etwas steigen und es Richtung Frühling gehen. Doch findet man beispielsweise im Kaufhof zunehmend Feinkniestrümpfe, die Verkaufsfläche für (Marken-)Feinstrumpfhosen geht dagegen deutlich zurück. elbeo gibt's im Mannheimer Kaufhof gar nicht mehr. Und der Trend bei den Teenies tut sein Übriges: Sneakers und Anklesocks (oder sie stecken ihre rotgefrorenen Füßchen gleich nackt in die Schuhe).

Meine Beobachtungen
Paule

Benutzeravatar
crossman
Beiträge: 36
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 17:05

Re: Ist die Zeit der transparenten FSH vorbei ?

Beitragvon crossman » Mo 23. Mär 2015, 16:04

Ich bin der Meinung, dass auch Männer anziehen sollten was sie möchten. Ich selbst trage privat zu 98 % Röcke, FSH und Pumps.
Am liebsten trage ich hautfarbene glänzende Stützstrumpfhosen, meist 45den von C&A. Sehr gutes Preis -Leistungsverhältnis.


Zurück zu „Feinstrumpfhosen ganz allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast