Er liebt Nylons im Bett - an der Frau UND an SICH

lina4
Beiträge: 1
Registriert: Do 13. Nov 2014, 14:28

Er liebt Nylons im Bett - an der Frau UND an SICH

Beitragvon lina4 » Mi 19. Nov 2014, 17:37

Hallo zusammen,
Ich weiss garnicht wie ich anfangen soll. es ist alles gerade nicht so einfach.
Vor ca. 3 Monaten habe ich (42J) einen sehr netten Mann (41J) kennen gelernt. Wir haben uns von Anfang an sehr gut verstanden. Alles war toll.
Er hatte mich dann zu einem Kurztripp mit dem Wohnwagen eingeladen. Es war sehr schön. Kamen uns auch näher. Alles gut, alles fein. Alles sehr „normal“ für ein Kennenlernen. Er gab sich sehr viel Mühe. Jeden Tag nette Nachrichten (min. 4-5), oft telefoniert, selten getroffen weil wir ca. 70 km auseinander wohnen und beide im Job sehr eingespannt sind.
Und dann plötzlich ein Zurückziehen von seiner Seite. Keine aktiven Nachrichten mehr jeden Tag von ihm. Keine Telefonate mehr (er hatte immer irgendeine Ausrede warum es gerade nicht geht), keine Treffen mehr (er hatte immer eine andere Verabredung, die wichtiger war). Schon komisch, sich plötzlich zurück zu ziehen.
Ich habe ihn gefragt, ob er mich nicht weiter kennen lernen möchte? Dann wüsste ich wenigstens woran ich bin.
Nein es wäre alles o.k.. Nur ein paar Probleme bezgl. seiner Ex. Er erklärte es mir. Aber ich verstand nicht, warum er sich deshalb von mir entfernte.
Ich möchte doch ein Teil seines Lebens sein wenn ich ihn kennen lerne. Zumindest am Rande seines Lebens. Aber mich da völlig raus zu halten, war nicht in Ordnung wie ich fand.
Da war wohl noch was anderes. Ich glaube, wir Frauen haben sehr feine Antennen für diese Dinge. Ich hakte nach und bekam dann ein paar Tage nach Ankündigung einer email auch von ihm eine weitere Erklärung für sein Verhalten und knapp eine Woche später den Rest in einem persönlichen Gespräch.
Er schrieb mir, das er auf sehr weibliche Frauen steht. Mit jeden Tag Jeans und Turnschuhe und kurze Haare bei einer Frau könnte er nichts anfangen. – sehr oberflächliche Vorliebe wie ich fand. Welche Frau lässt sich von jemand anderen casual look Jeans und Turnschuhe nehmen? Er schrieb weiter das er es gerne hat, wenn die Frau Nylons im Bett trägt. Er sie selber auch gerne im Bett trägt. Es würde nichts Schönes geben als Nylonbein an Nylonbein.
Ich war erst mal sprachlos als ich alles gelesen hatte. Ich wusste garnicht wie ich reagieren sollte. Mein Kopfkino war sehr aktiv mit negativen Gedanken zu diesem Thema.
Das ich einen Mann auslachen könnte, wenn er in Nylons vor mir steht. Hat nichts mit Männlichkeit zu tun. Nylon ist ein sehr weibliches Kleidungsstück. In meinen Augen sieht der Mann darin lächerlich und zerbrechlich aus.
Das ich es merkwürdig finde, im Bett Nylon anstatt die nackte Haut des anderen spüre. Gerade nackte Haut hat was Sinnliches und schönes. Das ich es mir nicht vorstellen kann, scharf auf den Mann zu sein , geschweige denn Sex mit Hilfe diesen Accessoires zu praktizieren. Meine Phantasie reichte einfach nicht weit genug.
Ich habe schon einiges Neues ausprobiert. Bin auch sehr offen und neugierig darauf.
Mein Exfreund hatte mir nach ein paar Wochen seine Vorliebe für Lack und Leder erklärt. Da war ich bei Weitem nicht so geschockt drüber. Für mich hat das eher mit Männlichkeit zu tun. Hat mehr Reiz für mich, sieht auch an einem Mann nicht ungewöhnlich oder lächerlich aus. Irgendwann fand ich diese Vorliebe bereichernd und auch toll für mich.

Zurück zu meinem jetzigen „Problem“. Ich sagte ihm, dass es zu früh ist, mit dieser Sache raus zu rücken. Das es eher angebracht gewesen wäre, aus einer Situation im Bett auf dieses Thema zu kommen. Daraufhin sagte er mir, dass er Angst hatte, ich könnte in seiner Abwesenheit seine Schlafzimmerschubladen öffnen und Nylons entdecken. Dann wäre die Situation natürlich verworrener und merkwürdiger gewesen. Da hat er sicherlich Recht. Aber mir sowas zu schreiben, ist auch nicht so eine gute Lösung. Aber das alles zu beichten und mit mir danach noch persönlich zu sprechen, fiel ihm alles andere als leicht.
Meine negativen Gedanken dazu haben sich zwar etwas verändert. Aber ich kann immer noch nicht richtig damit umgehen. Einerseits bin ich schon neugierig darauf, ob es mich anmacht, mit Nylons Sex zu haben. Auch wenn er sie trägt. Aber es scheint doch immer noch sehr weit weg zu sein. Ich versuche es zu verdrängen.
Andererseits kann ich mich nicht mit dem Gedanken anfreunden, dass er in Nylons vor mir steht. Lache ich darüber, bin ich peinlich berührt, finde ich es plötzlich normal????? Keine Ahnung. Ich will ihn nicht verletzen mit einer vielleicht nicht so positiven Reaktion darauf. Ich mag ihn doch. Was ist mit meiner Toleranz und Neugierde? Bin immer so offen für alles. Aber zur Zeit irgendwie nicht. Es ist wie ein falscher Film gerade in meinem Kopf.

Ach ja, hab ich vergessen. Er sagte mir auch, dass er zwischen 16 und 18 J lieber eine Frau gewesen wäre – dieser Wunsch dann aber irgendwann auch wieder weg war.
Als wir das Restaurant verliessen und er vor mir ging, habe ich auf seinen Gang geachtet. Es kam mir plötzlich irgendwie weiblich vor. Die ganze Art von ihm empfand ich auf einmal viel weiblicher. Vielleicht habe ich es mir eingebildet. Keine Ahnung.
Wiie soll ich mich verhalten? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Tipps für mich? Für mein negatives Kopfkino
Vielleicht erst mal langsam herantasten an das Thema. Nur das ich die Nylons trage beim Sex. Dann irgendwann er? Ich weiss es nicht….
Hat es überhaupt Sinn, sich weiter damit zu befassen, wenn ich selber nicht die gleichen Vorlieben habe wie er? Oder kann man sich damit anfreunden irgendwann? Wie oft wird sowas ausgelebt? Nicht jedes Mal beim Sex, oder? Oder vielleicht nur wenn wirklich die Frau auch diese Neigung und Vorliebe hat. Ich habe im Internet gelsen, dass viele Frauen es nicht so schlimm finden, wenn der Mann ihnen seine Vorliebe für Nylons beichtet. Für mich gerade etwas unverständlich. Aber kann ja sein das die Frauen das dann akzeptieren um ihren Mann nicht zu verlieren.
Ansonsten wird es vielleicht garnicht praktiziert sondern nur im Kopf gelebt?
Ich bin schon ziemlich verunsichert im Moment. Weiss nicht was ich tun soll.
Sorry, war schon sehr lang. Aber ich würde mich freuen, wenn mir jemand Denkanstösse geben kann damit ich alles besser verstehen kann.

Benutzeravatar
disorder
Beiträge: 171
Registriert: So 26. Okt 2014, 19:29
Wohnort: Münster

Re: Er liebt Nylons im Bett - an der Frau UND an SICH

Beitragvon disorder » Do 20. Nov 2014, 21:59

Hi Lina!
Vielen Dank für Deinen Beitrag. Es ist interessant mal die andere Seite zu hören. Ich selber trage auch gerne Feinstrumpfhosen, aber auch Lycra in Form von z.B. Glanzlegging. Anfangs war es ein Fetisch, der sich nach und nach gewandelt hat. Heute liebe ich den Tragekomfort und das Material gibt mir einen kleinen Kick, aber die sexuelle Komponente ist ziemlich in den Hintergrund gerückt.

Ich war bis vor einigen Jahren verheiratet. Meiner Frau hatte ich am Anfang der Beziehung mal von der Vorliebe von Leggings erzählt. Irgendwie konnte sie nicht so richtig was damit anfangen. Ich hätte gern öfters Legging auf der Couch vor dem Fernseher getragen, sie hat mich aber nach und nach zu "normalen" Jogging-Klamotten gebracht. Die Vorliebe zu Feinstrumpfhosen hatte ich ihr anfangs verschwiegen - irgendwann hat sie mich darin erwischt als sie früher von der Arbeit heim kam. Dieses Erlebnis hat sie nie richtig "verpackt" und es stand den Rest der Beziehung zwischen uns. Sie war echt darum bemüht, sich des Themas anzunehmen und wir hatten auch Sex in FSH, aber sie hat es nicht wirklich gemocht. Ich war in ihren Augen nicht männlich genug, denn FSH sind nicht männlich. Wir haben uns dann darauf geeingt, dass ich sie legal heimlich tragen durfte, was für mich absolut unbefriedigend war. Ich hatte mich dann aus anderen Gründen von Ihr nach fast 10 Jahren Ehe getrennt.

In der Zeit danach konnte ich meine Vorliebe ausleben, wie ich wollte. Das war auch die Zeit, in der sich der Fetisch gewandelt hat. Ich habe aber für mich festgestellt, dass ich in meiner nächsten Beziehung - sofern nochmal eine kommen sollte - von Anfang an ehrlich sein wollte und die Vorlieben von Anfang an thematisieren wollte, damit nicht im nachhinein wieder so eine böse Überraschung passiert, denn mir war klar, dass ich das "Bedürfnis" nicht mehr unterdrücken will - man lebt halt nur einmal.

Im Internet habe ich dann ein Mädel kennengelernt, welchem ich noch vor den ersten Date meine Vorliebe gebeichtet hatte - inzwischen wohnen wir zusammen. Mir war klar, dass ich nicht auf Legging und FSH verzichten wollte, dass ich aber auch zu Kompromissen bereit bin (ein Turn-Body ist z.B. tabu). Sie wusste also, dass es mich nur MIT dieser Vorliebe gibt. Sie akzeptiert das, solange ich sie damit nicht nerve. Es kommt aber auch vor, dass sie mich um Rat fragt, wenn sie für sich selbst eine Strumpfhose kaufen möchte.

Nun zu Deiner Situation: Die Frage ist, WARUM trägt er FSH? Braucht er sie um z.B. "einen Hoch" zu bekommen, oder ist es ein Spiel, was man spielen kann aber nicht muss? Ihr müsst darüber reden! Denn letztlich kann ich Dir keinen besonderen Tipp geben. Ihr müsst für Euch rausfinden, ob und wie ihr mit der Vorliebe Deines Freundes umgeht. Du wirst Ihn nicht ändern können, aber vielleicht findet Ihr einen Kompromiss. Vielleicht näherst Du Dich auch an das Thema langsam an. Lass ihn abends auf der Couch z.b. eine blickdichte schwarze FSH anziehen, du schaust Dir das an und Du horchst in Dir, ob und wie Du damit klar kommst. Im Bett könnt ihr ein Rollenspiel versuchen...

Benutzeravatar
disorder
Beiträge: 171
Registriert: So 26. Okt 2014, 19:29
Wohnort: Münster

Re: Er liebt Nylons im Bett - an der Frau UND an SICH

Beitragvon disorder » Fr 21. Nov 2014, 15:36

Nachtrag:
Wenn Du ihn liebst und er es "wert" ist, gib ihm eine Chance. Aber vergesse nicht, dabei auch an Dich zu denken. Solltest du an irgendeinem Punkt denken "das geht zu weit" dann redet miteinander.

Auch Du lebst nur einmal ...

Benutzeravatar
Klaus Weber
Administrator
Beiträge: 727
Registriert: Sa 20. Aug 2011, 15:12
Wohnort: BW VS

Re: Er liebt Nylons im Bett - an der Frau UND an SICH

Beitragvon Klaus Weber » Sa 22. Nov 2014, 16:41

Hallo Lina,
zunächst einmal vielen Dank, dass Du mit diesem 'Problem' in meinem Forum nach hilfe suchst.

Wie Disorder bereits schreibt, wirst Du Deinen Freund mit seiner Vorliebe für Nylons nicht ändern können - wer dem einmal 'verfallen' ist, wird sich sehr wahrscheinlich nie mehr davon lösen können. Für Dich bedeutet es aber auch eine Chance. Zum einen, um neue Erfahrungen zu sammeln und zu anderen, um ihn näher an Dich zu binden. Denn gelegentlich einmal einen Rock und Feinstrumpfhose anstatt einer Jeans anzuziehen, dürfte sicherlich nicht unüberwindbar sein. Dein Freund wird es Dir aber sicherlich entsprechend danken. Einen Versuch ist das bestimmt wert, oder?

Ob und wer von euch im Bett Nylons/Feinstrumpfhosen trägt, ist im Prinzip sicherlich egal - Spaß machen wird es in jedem Fall. Problematisch würde ich es nur finden (und auch erst dann), wenn er Dich auf Nylons reduziert. D.h. wenn er nur noch dann für Dich da ist, wenn Du eine Feinstrumpfhose trägst. Dann hilft nur noch reden, reden und nochmals reden.

Auch wenn es zunächst etwas befremdlich sein mag, einen Mann in Feinstrumpfhosen vor sich stehen zu haben, so normal wird es aber sein, wenn man weiß, warum er dies macht. Also hilft es weiter, ihn diesbezüglich zu fragen. Eines muss man sich hierbei auch vor Augen halten: er macht es auch oder gerade deshalb, weil er sich darin wohl fühlt und es ihm dadurch besser geht.
Außerdem finde ich es besser so, offen und ehrlich mit dem Thema umzugehen, als heimlich und stets mit einem schlechten Gewissen. Wenn Du ihn magst, dann sicherlich wegen seines Charakters oder was auch immer. Er ist doch nicht urplötzlich ein schlechterer Mensch geworden, nur weil er auf Nylons steht.

Gib ihm und euch eine Chance und nutze Deine feinbestrumpften Möglichkeiten.
Klaus

Shelina
Beiträge: 38
Registriert: Fr 14. Okt 2011, 23:24

Re: Er liebt Nylons im Bett - an der Frau UND an SICH

Beitragvon Shelina » Sa 22. Nov 2014, 17:44

Hallo Lina,
ich kann dich gut verstehen. Das ist sicherlich verwirrend.
Aber manche Männer ticken scheinbar nun mal so. Ich hätte nichts dagegen, wenn mein Freund Feinstrumpfhosen tragen würde. Aber er kommt bei mir auch so auf seine Kosten - ich weiß, dass ich ihn mit meinen Beinen so richtig schön anheizen kann und das nutze ich auch manchmal aus :oops:

Versuch es einfach mal. Wenn es dir nicht gefällt, kannst du noch immer deine Schlüsse daraus ziehen.
Shelina

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 559
Registriert: Do 6. Okt 2011, 12:57

Re: Er liebt Nylons im Bett - an der Frau UND an SICH

Beitragvon Klaus » Sa 22. Nov 2014, 19:56

Hallo Lina,

es ist gut zu verstehen, wie du dich fühlst. Der Mann, den du gerade kennengelernt hast, erscheint dir plötzlich als ein ganz anderer. Ein Mann in Strumpfhosen oder vielleicht auch mehr, wie Dessous und Mieder. Ist er also ein "richtiger" Mann? Sicher gehen dir viele Gedanken durch den Kopf. Erst einmal bist du mit eventuellen Fragen hier an der richtigen Stelle.

Denn viele der regelmäßigen Teilnehmer dieses Forums gehören zu wie dein Freund zu den Männern, die selbst für sich Nylon, Dessous, Mieder und vielleicht auch Rock und ähnliches für sich entdeckt haben. Auch ich gehöre dazu. Ich trage gerne Mieder und Strümpfe und sehe mich doch ganz als Mann.

Wie kommt es dazu? Warum beginnt ein Mann, Damenwäsche und Nylon zu tragen? Bei den meisten von uns begann es während der Pubertät. Irgendwann kann man dem Reiz, die feinen Strümpfe der Mutter einmal selbst zu tragen, nicht länger widerstehen. Auf die Frage, warum kommt der Eine auf diese Idee und ein Anderer nicht, gibt es wohl kaum eine Antwort. Allerdings wenn jemand damit beginnt, dann bleibt diese Leidenschaft oft ein Leben lang erhalten. Sicher in unterschiedlichen Spielarten. Einer trägt einfach gern Strumpfhosen, ein Anderer trägt gern Dessous und mag die Enge und das Tragegefühl eines Hüfthalters sowie das Gefühl von Strümpfen. Wieder ein anderer genießt es einen BH und Silikonbrüste zu tragen. Oder er mag es, sich hin und wider komplett als Frau zu stylen. ist es eine gewisse weibliche Seite, die man ausleben möchte?

Du solltest für dich die Frage beantworten, ob du es an deinem Partner akzeptieren kannst. Ein Problem dabei sind sicher die gesellschaftlich üblichen Vorurteile. Sehr oft wird sofort die Verbindung Mann in Damensachen = schwul hergestellt. Was einfach nicht stimmt.

Das dein Freund dich so offen und direkt eingeweiht hat, finde ich von ihm sehr mutig. Denn er weis nicht, wie du reagieren wirst. Viele sagen es der Partnerin nicht und machen es heimlich, was dann, wenn es durch Zufall herauskommt, zu einer Krise führt.

Wichtig für dich ist die Frage: ist er ein anderer, als der, den du magst, weil er Strumpfhosen oder mehr trägt? Ist es ein Fetisch oder nur einfach eine Leidenschaft? Wenn du Fragen hast, nur zu. Gern auch per PN.
Warum sollte ein das schöne Gefühl, Mieder und Nylon zu tragen, nur den Damen vorbehalten bleiben?


Zurück zu „Hilfe, mein Partner trägt Feinstrumpfhosen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast