Halterlose anstatt Feinstrumpfhosen

Shelina
Beiträge: 38
Registriert: Fr 14. Okt 2011, 23:24

Halterlose anstatt Feinstrumpfhosen

Beitragvon Shelina » Fr 8. Jun 2012, 18:42

Also ich ziehe lieber halterlose Strümpfe an. Ich empfinde sie praktischer und wenn es wärmer ist, auch angenehmer unter dem Rock zu tragen.
LG

peter_59
Beiträge: 153
Registriert: Mo 14. Nov 2011, 00:17

Re: Halterlose anstatt Feinstrumpfhosen

Beitragvon peter_59 » So 17. Jun 2012, 17:41

Hallo Shelina,

mir geht es mit Strapsstrümpfen ebenso wie dir mit den Halterlosen. Ich habe sie täglich unter meinen langen Hosen an und fühle mich in ihnen pudelwohl. Mit Halterlosen und Strumpfhosen habe ich keine guten Erfahrungen gemacht. Meine Strümpfe trage ich außer im Winter immer ohne Tarnsocken.

Viele Grüße
Peter_59

Albrecht Weber
Beiträge: 323
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 12:37

Re: Halterlose anstatt Feinstrumpfhosen

Beitragvon Albrecht Weber » Mo 18. Jun 2012, 07:58

Ich schrieb schon an anderer Stelle einmal, daß ich mit halterlosen Strümpfen so meine Probleme bekommen hatte.
Sowohl halterlose Strümpfe als auch Feinkniestrümpfe rutschten am Bein wiederholt herunter.
Einmal, ich hatte halterlose Strümpfe an, rutschte der Eine mir bis zum Fußgelenk herunter. Herrlich!
In diesen Tagen passierte es mir mit einem Feinkniestrumpf in ähnlicher Form.
Soweit, scheinbar kommt es auf die Größe oder Qualität des Strumpfes an, sollte es aber nicht kommen.
Bei Strumpfhosen ist mir dergleichen noch nicht passiert.
Zur "Ehrenrettung" der Halterlosen und der Kniestrümpfe habe ich auch eine gegenteilige Erfahrung.
Sie saßen bis zum Auskleiden iam Abend bzw. in der Nacht fest am Bein; wahrscheinlich ist das jeweilige Fabrikat das Problem.
Albrecht

Dirk
Beiträge: 49
Registriert: Fr 4. Jan 2013, 16:05

Re: Halterlose anstatt Feinstrumpfhosen

Beitragvon Dirk » Sa 5. Jan 2013, 15:44

Moin,

durch meine Größe neigen FSH im Laufe eines Tages zum Nach-unten-wandern. D.h. der Zwickel sitzt dann 10cm unter dem Schritt, was beim Laufen nervt. Als "Rutschbremse" trage ich deshalb einen Body über der FSH. Klappt gut, aber blöd beim Toilettengang! Man muß sich immer ganz aus- und wieder antüddeln; mit Kleid drüber eine ziemliche Fummelei. Deshalb lieber mit Halterlosen. Aber hier zahlt sich Qualität aus: Schon doof, wenn man in der FuZo plötzlich mit runtergelassenen Strümpfen dasteht... :oops:
Für kürzere "Ausgänge" eher die FSH, für "Tagesausflüge" dann lieber die Halterlosen

Viele Grüße, Dirk
Don´t dream it! Be it!

Benutzeravatar
Klaus Weber
Administrator
Beiträge: 752
Registriert: Sa 20. Aug 2011, 15:12
Wohnort: BW VS

Re: Halterlose anstatt Feinstrumpfhosen

Beitragvon Klaus Weber » Sa 21. Sep 2013, 20:41

Ich würde nicht sagen 'Halterlose anstatt Feinstrumpfhosen', sondern und, also mal so, mal so, je nach Lust und Laune.

Beide Varianten haben ihre Vorzüge. Wenn es zu warm ist, kommen bei mir nur Halterlose zum Einsatz. Umgekehrt eher Feinstrumpfhosen.
Gerade beim Wandern oder Radfahren sind es meist Halterlose.

Es gibt aber auch kurze Hosen, bei denen das Strumpfband im Sitzen hervor schauen würde. Weil ich mit meinen Feinstrümpfen aber nicht provozieren möchte, kommen dann eben sehr zarte Feinstrumpfhosen z.B. in 8 Den zum Einsatz.

D.h. für mich gilt: Halterlose und Feinstrumpfhosen.
Strapsstrümpfe ziehe ich dagegen fast nie an, vielleicht zwei bis dreimal im Jahr. Das liegt aber auch an schlechten Erfahrungen mit billigen Strumpfhaltern, deren Clipse sich alleine geöffnet haben.

Benutzeravatar
meggyesda
Beiträge: 20
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:30

Re: Halterlose anstatt Feinstrumpfhosen

Beitragvon meggyesda » Fr 13. Dez 2013, 00:32

Größe und Qualität sind nach meiner Meinung der punkt. Da waren schon einige Fehlkäufe dabei. Muss aber nicht super teuer sein.Ich habe Strümpfe um die 10€ Das passt

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 588
Registriert: Do 6. Okt 2011, 12:57

Re: Halterlose anstatt Feinstrumpfhosen

Beitragvon Klaus » So 15. Dez 2013, 19:44

Klaus Weber hat geschrieben:
Strapsstrümpfe ziehe ich dagegen fast nie an, vielleicht zwei bis dreimal im Jahr. Das liegt aber auch an schlechten Erfahrungen mit billigen Strumpfhaltern, deren Clipse sich alleine geöffnet haben.
Hallo Klaus,
damit beschreibst du ein sicherlich unangenehme Erfahrung, die man bei Strümpfen machen kann. Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich dir allerdings versichern, dass mit einem guten Hüfthalter so etwas nicht passiert. Und ich fühle mich mit dieser Kombination (gut formender Hüfthalter und Strümpfe) sehr wohl und gut angezogen.
Warum sollte ein das schöne Gefühl, Mieder und Nylon zu tragen, nur den Damen vorbehalten bleiben?

fatamorgana
Beiträge: 26
Registriert: Di 11. Jun 2013, 06:38
Wohnort: Stuttgart

Re: Halterlose anstatt Feinstrumpfhosen

Beitragvon fatamorgana » So 12. Jan 2014, 09:09

hei, grüße Dich,
mir geht es ebenso. Ich trage täglich halterlose. Meist schwarze. Habe noch „hautfarbene“ – die trage ich schon mal, wenn ich in eine Sauna – PourLui – in Stuttgart gehe. Würde dort gerne mal mit einem Gleichgesinnten – meine benylonten Beine an „Deinen“ reiben… Wer hat Interesse?
Bitte melde Dich doch.
Alles Liebe und noch ein gutes neues Jahr
Gert


Shelina hat geschrieben:Also ich ziehe lieber halterlose Strümpfe an. Ich empfinde sie praktischer und wenn es wärmer ist, auch angenehmer unter dem Rock zu tragen.
LG

fatamorgana
Beiträge: 26
Registriert: Di 11. Jun 2013, 06:38
Wohnort: Stuttgart

Re: Halterlose anstatt Feinstrumpfhosen

Beitragvon fatamorgana » So 12. Jan 2014, 09:14

...also...
ich kann Euch hier zu diesem Thema einen guten Tipp geben, der bei mir zu 100% funktioniert.
Ich trage auch täglich halterlose – habe auch verschieden Größen ausprobiert, doch alle rutschen irgend wann einmal am Tag. Dagegen habe ich folgendes unternommen:
Ich trage nun dazu Strapse – mal „kleine“ mal breite… je nach Laune und vor allen Dingen – die haben METALLklipse. Genau daran liegt das „Problem“ – Die Klipse…
Die Metallklipse halten, Sind bei mir noch NIE aufgegangen.
Also – wer hat die selben Erfahrungen gemacht oder andere? Würde mich über antwort sehr freuen. Alles Liebe und noch ein tolles neues Jahr an Dich und Euch
Klaus hat geschrieben:
Klaus Weber hat geschrieben:
Strapsstrümpfe ziehe ich dagegen fast nie an, vielleicht zwei bis dreimal im Jahr. Das liegt aber auch an schlechten Erfahrungen mit billigen Strumpfhaltern, deren Clipse sich alleine geöffnet haben.
Hallo Klaus,
damit beschreibst du ein sicherlich unangenehme Erfahrung, die man bei Strümpfen machen kann. Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich dir allerdings versichern, dass mit einem guten Hüfthalter so etwas nicht passiert. Und ich fühle mich mit dieser Kombination (gut formender Hüfthalter und Strümpfe) sehr wohl und gut angezogen.

fatamorgana
Beiträge: 26
Registriert: Di 11. Jun 2013, 06:38
Wohnort: Stuttgart

Re: Halterlose anstatt Feinstrumpfhosen

Beitragvon fatamorgana » Sa 22. Feb 2014, 08:17

ich auch - doch - dazu immer noch Strapse... ist ein tolles Gefühl!
Magst Du mir schreiben? fatamorgana100 (at) live. d e
Würde mich freuen, von Dir zu lesen.
Alles Liebe Gert
Shelina hat geschrieben:Also ich ziehe lieber halterlose Strümpfe an. Ich empfinde sie praktischer und wenn es wärmer ist, auch angenehmer unter dem Rock zu tragen.
LG


Zurück zu „Halterlose“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast