Ankleiden von Damenkleidung

Benutzeravatar
steefi
Beiträge: 308
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 08:57
Wohnort: Berlin

Ankleiden von Damenkleidung

Beitragvon steefi » Sa 13. Jan 2018, 10:33

mir ist aufgefallen das ich, seit ich fast ausschließlich Damenkleidung trage, immer viel länger mit dem Zusammenstellen der Kleidung brauche als noch zu Zeiten von Herrenkleidung. Damals schaute ich an mir runter - kein Fleck auf der Hose - passt - also los. Heute muß ich dafür richtig Zeit einplanen um zu sehen ob alles von Stil und Farbe her zusammenpasst und wenn man sich auch noch im Gesicht zurechtmachen will (was ja auch oft sein muß), dauerts nochmal länger.
Wie geht es euch da so ? Wieviel länger braucht ihr ? Bei mir sind es mindestens eine halbe Stunde - nach oben offen :)
Zuletzt geändert von steefi am Mi 7. Mär 2018, 11:39, insgesamt 1-mal geändert.

matthias
Beiträge: 135
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 19:35

Re: Ankleiden von Damenkleidung

Beitragvon matthias » Sa 13. Jan 2018, 18:45

Kommt drauf an. Ich trage Teile, die ich öfter in der gleichen Weise kombiniere, z.B. schwarze Strumpfhose, schwarzer Jeansrock, weißes Shirt, da fällt mir die Auswahl nicht schwer. Dann gibt es Kombinationen, die ich so seltener trage. Da frage ich mich auch, ob das geht. Das dauert dann schon einen Moment länger. Vor allem, wenn ich dann doch einen anderen Rock oder ein anderes Shirt wähle.

Benutzeravatar
steefi
Beiträge: 308
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 08:57
Wohnort: Berlin

Re: Ankleiden von Damenkleidung

Beitragvon steefi » Mi 7. Mär 2018, 11:52

Ich möchte noch eine kleine Zusatzfrage hier stellen, ohne ein neues Thema zu eröffnen.
Wie oft tragt ihr denn Damenkleidung und zu welchem Anteil?
Ich trage immer einen Anteil Damenkleidung, öfters auch 100%. Teilweise ist das dann auch sichtbar, manchmal auch nicht.

Albrecht Weber
Beiträge: 309
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 12:37

Re: Ankleiden von Damenkleidung

Beitragvon Albrecht Weber » Mi 7. Mär 2018, 13:20

Heute und in den ganzen letzten Tagen zu 100 %.

Benutzeravatar
RaBo
Beiträge: 46
Registriert: So 27. Mär 2016, 22:41
Wohnort: Baden

Re: Ankleiden von Damenkleidung

Beitragvon RaBo » Mi 7. Mär 2018, 17:00

Hi,

inzwischen trage ich eigentlich jeden Tag etwas aus der Damenabteilung.
Allerdings nie 100%, soweit möchte ich auch gar nicht.
Es beschränkt sich auf Kleidung unterhalb des Bauchnabels :lol:
Also Höschen, Strumpfhosen, bzw. Kniestrümpfe trage ich eigentlich immer.
Damenhosen fast immer und selten zuhause auch einen Rock.
Achja, Ballerinas auch häufig.

Grüße

Benutzeravatar
Fashionista Stephan
Beiträge: 65
Registriert: So 26. Nov 2017, 20:01
Wohnort: NRW

Re: Ankleiden von Damenkleidung

Beitragvon Fashionista Stephan » Mi 7. Mär 2018, 18:47

mir ist aufgefallen das ich, seit ich fast ausschließlich Damenkleidung trage, immer viel länger mit dem Zusammenstellen der Kleidung brauche als noch zu Zeiten von Herrenkleidung. Damals schaute ich an mir runter - kein Fleck auf der Hose - passt - also los. Heute muß ich dafür richtig Zeit einplanen um zu sehen ob alles von Stil und Farbe her zusammenpasst
...
Bei mir sind es mindestens eine halbe Stunde - nach oben offen :)

Das kann ich bestätigen! Früher war ich manchmal leicht genervt auf die Frauen, wenn sie so lange brauchten. Heute brauche ich öfter selber so lange... :oops:
Es macht aber auch SPAß und für diese Vielfalt und Schönheit liebe ich ja die Frauenmode!! Für die holde Weiblichkeit und jetzt auch für mich etwas!! :lol:


Wenn ich zum Shoppen raus gehe, und mich dazu zu 100 Prozent in Damenmode kleide, dann kann das Zusammenstellen, Anprobieren und Zurechtmachen locker über 1 Stunde hinausgehen. Man(n) möchte ja auch einen guten Eindruck machen, wenn die Verkäuferin einen dann berät und auch begutachtet und ebenso andere weibliche Kundinnen im Geschäft mal rüberschauen.
Und beim Bummeln bemerkt zumindest der weibliche Teil der Passanten auf der Straße sehr schnell meine Damenschuhe, Handtasche und Frauenkleidung. Dabei gebe ich mir aber viel Mühe, dass es nicht verkleidet und grell wirkt, sondern geschmackvoll, dezent und doch einen eindeutig weiblichen Schick zeigt. Ob es ihnen im Vorbeigehen positiv auffällt, ist im Einzelfall schwer zu sagen. Aber von älteren Frauen bekomme ich durchaus öfter ein warmes Lächeln oder einen lieben Kommentar, als einen empörten Blickl Und bei einigen jungen Damen/Mädchen ist auch durchaus ein eher neugieriges Tuscheln mit ihren Freundinnen zu bemerken, als nur ein sich lustig machen und albernes Gelache.

Im beruflichen Alltag und in meinem unmittelbaren ganz direkten Lebensumfeld nutze ich keine offenstichtlich feminine Kleidung. Dennoch trage ich auch dort schlichte Schuhe und unauffällige Oberteile und Hosen aus dem Bereich der Damenmode. Unten drunter (also von Strumpfhosen und Baumwollsöckchen über Höschen, Hemdchen und Bodies bis hin zu Tops und T-Shirts) trage ich ausschließlich und immer Damenwäsche.

Fazit: In der Freizeit zwischen 50-100 Prozent Ware aus der Frauenabteilung und ansonsten etwa 30-50 Prozent.

PS: Mich würde interessieren, wie Ihr Euch über Damenmode und wie man sie am besten kombiniert informiert!? Ich lese für Mode- und Stylingtipps u.a. auch regelmäßig Frauenzeitschriften und bekomme oft Kataloge nach Hause geliefert. Ihr auch? Wenn ja, welche?

Bine
Beiträge: 102
Registriert: So 13. Aug 2017, 17:31

Re: Ankleiden von Damenkleidung

Beitragvon Bine » Do 8. Mär 2018, 10:59

Wenn ich allein unterwegs bin, dann komplett in Damenkleidung. Dabei fast immer mit Rock oder Kleid, weil ich das liebe. Bei meiner Verwandtschaft beschränke ich mich auf unauffälligere Sachen, also allenfalls Hosen und einigermaßen neutrale Shirts. Im Berufsleben ist männliche Kleidung angesagt, wobei ich in letzter Zeit ab und zu Damenschuhe einstreue, die einigermaßen unauffällig sind. Zu meinen pinken Sneakers habe ich aber schon den einen oder anderen Kommentar bekommen :D.
I see your true colors
Shining through
I see your true colors
And that's why I love you
So don't be afraid to let them show
Your true colors
True colors are beautiful,
Like a rainbow

matthias
Beiträge: 135
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 19:35

Re: Ankleiden von Damenkleidung

Beitragvon matthias » Sa 10. Mär 2018, 12:12

Bei mir ist auch im Berufsleben Anzug und Krawatte vorgeschrieben. In der Freizeit trage ich "meine" Kleidung, Damenkleidung. Auf jeden Fall immer Rock und Strumpfhose (außer natürlich an warmen und heissen Tagen), selten auch mal Kleid. Dazu Damen- oder Herrenshirt, oft auch gar nicht unterscheidbar. Darunter Body und meist Damenslips. Die äußere Schicht ist ein Damen- oder Herrenmantel, ein Long Cardigan oder eine Fleecejacke. Die Schuhe sind unisex.


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast