Seite 17 von 19

Re: Damenkleider

Verfasst: Do 21. Mär 2019, 21:51
von Chantalle
Habe noch 2 Bilder von meinen letzten Minikleidern gemacht.
outfit minikleid2.jpg
outfit minikleid1.jpg
LG.Chantalle

Re: Damenkleider

Verfasst: Fr 22. Mär 2019, 09:12
von Klaus
Kompliment, Chantalle. Besonders das bordeausfarbene gefällt mir gut.
Auch die Schuhe sehen gut aus. Wie läuft es sich auf dem Stilettoabsatz?
LG Klaus

Re: Damenkleider

Verfasst: Fr 22. Mär 2019, 09:28
von Alb17
Hallo Chantalle,,,auch von mit ein Kompliment dein Outfit ist echt super 👍
VG

Re: Damenkleider

Verfasst: Fr 22. Mär 2019, 17:22
von Chantalle
Danke Euch! Einfach ist das Laufen nicht, aber man gewöhnt sich dran und von mal zu mal wird es besser!
LG.Chantalle

Re: Damenkleider

Verfasst: Sa 25. Mai 2019, 23:56
von Chantalle
Chantalle Outfit.jpg
Eins hab ich noch, Outfit of the Day 25.5.19. Es ist ein Wohlfühl-Outfit!LG.Cantalle

Re: Damenkleider

Verfasst: So 26. Mai 2019, 00:14
von Maren
Mit einer solchen Figur kann man wahrscheinlich alles tragen. Du hast wirklich tolle Outfits

Ich bin da um einiges „ größer“ was den Umfang angeht.
Da ist die Auswahl nicht so schön. Oder man muss tiefer in die Tasche greifen. Mann will ja nicht wie eine Presswurst aussehen.

Lg M.

Re: Damenkleider

Verfasst: So 26. Mai 2019, 01:19
von Paule
Damenkleider an Männerkörpern? Ganz heikel, passen objektiv wegen des männlichen Körperbaus in den wenigsten Fällen. Ein Sack überm Kopf ist ja auch nicht die Lösung. Bei manchen wenigen mag es gehen.

Ich finde Kleider für Männer unpassend. Aber wenn sich ein Mann darin wohlfühlt, soll er sie tragen. Ob in der Öffentlichkeit und welches Signal er damit aussendet, muss er selbst entscheiden.

Re: Damenkleider

Verfasst: So 26. Mai 2019, 09:23
von steefi
Paule hat geschrieben:
So 26. Mai 2019, 01:19
Damenkleider an Männerkörpern? Ganz heikel, passen objektiv wegen des männlichen Körperbaus in den wenigsten Fällen. Ein Sack überm Kopf ist ja auch nicht die Lösung. Bei manchen wenigen mag es gehen.

Ich finde Kleider für Männer unpassend. Aber wenn sich ein Mann darin wohlfühlt, soll er sie tragen. Ob in der Öffentlichkeit und welches Signal er damit aussendet, muss er selbst entscheiden.
Ich trage gerne Kleider - vor Allem Damenkleider, weil ich noch keine Herrenkleider gesehen habe :lol:
Die prinzipielle Anatomie bei der Normfrau und dem Normmann sind unterschiedlich, darauf muß man Rücksicht nehmen das stimmt, aber das müssen Frauen beim Kleiderauf auch. Deswegen empfinde ich Kleider gehen bei Männern durchaus. Die kauft man halt nicht wie Herrenunterhosen im 6er Pack innerhalb von 2 Minuten. (was durchaus auch seine Vorteile hat :D )

Re: Damenkleider

Verfasst: So 26. Mai 2019, 09:49
von Klaus
Kompliment Chantalle. Das sieht gut aus. Und warum sollten Männer keine Kleider tragen, wenn sie es möchten? Der Körperbau von Männern und Frauen ist sicher unterschiedlich. Aber das heißt nicht, dass Kleider Männern grundsätzlich nicht passen würden. Bei Frau und Mann ist die Spannweite der Figur sehr breit. Es gibt ja auch viele androgyne Typen. Es gibt auch Männer, die erfolgreich als Damenmodels arbeiten.
Das Entscheidende ist für mich, dass die gewählte Kleidung zum Typ passt. Ein Mann mit ausgeprägtem Bauch wird im Mini wohl bescheiden aussehen. Aber man sieht so manche Frau mit vollerer Rückseite, die sich in Leggings zwängt. Da fragt man sich auch, ob Spiegel weniger verbreitet sind, als gemeinhin angenommen.
Ich trage gerne Kleider - vor Allem Damenkleider, weil ich noch keine Herrenkleider gesehen habe
steefi, da kann ich dir nur zustimmen.

Re: Damenkleider

Verfasst: Mi 3. Jul 2019, 17:24
von Chantalle
Vielen Dank für die Komplimente. Man lernt ja immer dazu und ich passe auf, das ich Kleider und Röcke meiner Figur entsprechend trage. Dürfen auch nicht zu kurz sein, sonst mache ich noch meinem Name alle Ehre.
LG.Chantalle