Stilrichtungen mischen

Paule
Beiträge: 219
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 01:04

Re: Stilrichtungen mischen

Beitragvon Paule » So 11. Dez 2016, 23:32

Wie mehrfach erwähnt, mische ich durchaus auch gerne "Stilrichtungen", meine Philosophie dazu ist weiter oben nachzulesen. Ich möchte dabei weder meine Umwelt noch mich überfordern.

In diesem Herbst/Winter, so auch an diesem Wochenende, trage ich gern Chelsea Boots (diese Stiefeletten mit dem dehnbaren Seitenteil, die aktuell so "in" sind) in schwarz und mit flachem Absatz, Damenjeans und Damenpulli (blau, mit Ringöffnungen an der Schulter).
Wenn ich so unterwegs bin, nimmt niemand davon Notiz, dass ich komplett in Sachen aus der Damenabteilung gekleidet bin- solange ich die Jeans nicht hochkremple. Wenn ich das aber so weit tue, dass die Stiefeletten komplett zu sehen sind (und nur so gefällt es mir und finde ich es stilvoll), registriere ich schon einige Blicke, vor allem von Frauen, die anscheinend viel eher einen Blick für das modische Auftreten ihrer Mitmenschen haben als Männer.

lg
Paule

peter_59
Beiträge: 116
Registriert: Mo 14. Nov 2011, 00:17

Re: Stilrichtungen mischen

Beitragvon peter_59 » Do 16. Mär 2017, 01:26

Auch bei mir ist es so, dass ich mich in meiner Wohnumgebung nicht outen kann. Hatte schon vor Jahren mal einen Versuch unternommen, wo ich direkt angegangen worden bin. Damit war für längere Zeit der Ofen erstmal aus und ich kann meine Strapsstrümpfe nur noch unter der langen Hose tragen, aber ohne Tarnsocken. Die Zeit ist eben bei uns noch nicht reif. Im Hochsommer trage ich nur zu Hause meine Strümpfe offen, sonst eben verdeckt.

VG Peter

Benutzeravatar
steefi
Beiträge: 321
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 08:57
Wohnort: Berlin

Re: Stilrichtungen mischen

Beitragvon steefi » Di 3. Okt 2017, 11:41

Bei mir verlaufen die Stile Damenkleidung - Herrenkleidung fließend.
Strumpfhosen trage ich immer, ob Rock oder Hose !
Wenn ich in die Werkstatt gehe, wäre ein Rock mit Fsh nicht die geeignete Kleidung, aber ein Damenshirt oder Pullover geht, finde ich. Auf Fragen dazu (gabs schon) antworte ich: Ich trage das, was mir gefällt und setze mir da keine Schranken. Ich stülpe mir aber auch da nicht einfach was über, die Funktionalität ist da schon wichtig.

matthias
Beiträge: 135
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 19:35

Re: Stilrichtungen mischen

Beitragvon matthias » Di 3. Okt 2017, 14:32

Auch ich kombiniere eher fließend. Büroklamotten sind rein aus der Herrenabteilung. In der Freizeit trage ich meist Rock und Strumpfhose, meistens Shirt und Jacke aus der Herrenabteilung. Es kann aber auch vorkommen, dass ich komplett mit Kleidung aus der Damenabteilung auftrete.

Benutzeravatar
steefi
Beiträge: 321
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 08:57
Wohnort: Berlin

Re: Stilrichtungen mischen

Beitragvon steefi » Di 3. Okt 2017, 14:51

Auch ich kombiniere eher fließend. Büroklamotten sind rein aus der Herrenabteilung. In der Freizeit trage ich meist Rock und Strumpfhose, meistens Shirt und Jacke aus der Herrenabteilung. Es kann aber auch vorkommen, dass ich komplett mit Kleidung aus der Damenabteilung auftrete.
@matthias: Nein, das meine ich nicht mit fließend, mal Männer und mal Damenkleidung tragen. Ich trage öfters dann eine Mischung aus beiden (oder ausschließlich Damenkleidung). Wenn ich zum Zahnarzt gehe trage ich Strumpfhose, Miederslip, Damenschuhe UND Hemd, Jeans, Jacke aus der Herrenabteilung.

Benutzeravatar
Freddy122
Beiträge: 17
Registriert: Di 7. Nov 2017, 13:33

Re: Stilrichtungen mischen

Beitragvon Freddy122 » Do 9. Nov 2017, 10:46

auch hier der Minirock richtig geil. Und dann so verführerisch die Beine überschlagen
Hallo
ich kombiniere auch Damen und Herrenkleidung. Ich nenne das Fashion Free Style.
Meine Kinder sagen oft: unten Frau oben Mann.
So, oder so ähnlich bin ich meist unterwegs.


Zurück zu „Mut zum eigenen Stil“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast