Stilrichtungen mischen

Benutzeravatar
Klaus Weber
Administrator
Beiträge: 675
Registriert: Sa 20. Aug 2011, 15:12
Wohnort: BW VS

Stilrichtungen mischen

Beitragvon Klaus Weber » Fr 17. Aug 2012, 19:18

Darauf warten, dass irgend ein Modeschöpfer oder ein Katalog genau den eigenen Stil entdeckt, den man selbst pflegt, kann man getrost vergessen. Genauso, es anderen nachzumachen, die man zufälig sieht - wann habt ihr das letzte Mal einen Mann im Rock auf der Straße gesehen?

Mein eigener Stil ist daher: unten Frau - oben Mann.
Wobei der Rock eher selten zum Einsatz kommt, dafür aber fast ausnahmslos Damenschuhe, Feinstrümpfe, kurze und lange Damenhosen. Und wie gesagt, oben Mann, denn die breiteren Schultern werden in der Damenoberbekleidung nicht unbedingt unterstützt. Genauso gehören dezent lackierte Fingernägel dazu, meist farbig lackierte Fußnägel sowieso.

Wichtig ist mir dabei, dass alles zusammen passt und gut aussieht. Ich will damit nicht auffallen, ich will mich aber wohlfühlen.

Genauso frage ich nicht, ob ich nun einen engen oder weiter geschnittenen Rock und Pumps anziehen darf. Ich mache es einfach, wenn mir danach ist.

Denn: ich bin alt genug, dass ich für mich selbst entscheiden kann und muss niemanden fragen: darf ich das?

Benutzeravatar
Manu
Beiträge: 203
Registriert: Di 13. Mär 2012, 23:57
Wohnort: BW

Re: Stilrichtungen mischen

Beitragvon Manu » Sa 18. Aug 2012, 16:33

Es wird für Männer keinen Modestil geben, die Modeschöpfer und ""Modehäuser" wollen Geld mit Bekleidung verdienen. Ob es nun Bekleidung, Schuhe Unterwäsche ist,
für den Mann gibt es nur ein kleines primitives Sortiment und fast alles sieht gleich aus. Komischer Weise bedienen sich auch viele Frauen damit.
Der Mann wird angezogen oder er legt nicht viel Wert auf Kleidung. Wenn es zu Fraulich aussieht wird es gleich abgelehnt, man wäre ja schwul, Transvestit und oder überhaupt kein richtiger Mann.

Stehen vor meiner Tür ein paar Pumps und ein paar Stahlkappenarbeitsschuhe , würde meine Frau mit den Arbeitsschuhe auf die Strasse gehen , ist das normal und kein Mensch nimmt Notiz davon , ziehe ich ihre Pumps an und wir laufen gemeinsam, dann wäre ich nicht normal im Kopf und schwul und ..... .
Wieso zieht der Kerl Strumpfhosen und einen Rock an ? , war erst vor kurzem die Frage in unseren Haus, sie wurde nicht mir gestellt sondern unser befreundete Familie. Wieso lackiert der sich die Fuss & Fingernägel, der muss ......... .
Der Finger kommt immer hinter dem Rücken , wie auch das tuscheln.

Mit dem Rock und der Strumpfhose/Strümpfe sieht es noch viel fraulicher aus, aber eine weisse Unterhose sieht unter einen Rock doof aus, wie auch Arbeitsschuhe.
Es fällt halt auf.

Ich fühle mich einfach viel wohler und ein kleiner Kreis weis das ich weder schwul , pervers oder krank im Kopf bin.
Die Masse macht sich weiterhin Gedanken über meine Gesinnungszustand.

Ich werde auch weiterhin Röcke, Strümpfe, DAMENschuhe und alles andere tragen, auch wenn es der großen Masse nicht gefällt.

Meinen Stil sieht man im Forum "Am liebsten klassische Pumps", so macht mein Leben Spaß.

Und keine Lust mich aus dem großen Herrenlumpensack anzuziehen .
(Manu)

Benutzeravatar
Manu
Beiträge: 203
Registriert: Di 13. Mär 2012, 23:57
Wohnort: BW

Re: Stilrichtungen mischen

Beitragvon Manu » Sa 25. Aug 2012, 11:03

Heute : rote Fingernägel, weisses Nylonunterkleid, lachsfarbener Hüfthalter, hellbraune Nylons zum anstrapsen, Sheer Nylonpanties,
drüber: dunkle langärmlige Bluse, dunkelblauer Rock und Riemchensandalen
so geht es jetzt zum bummeln, mein Stil

LG Peter
(Manu)

Benutzeravatar
Rene
Beiträge: 140
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 14:32
Wohnort: Österreich

Re: Stilrichtungen mischen

Beitragvon Rene » Mi 3. Okt 2012, 10:13

Drunter sind für mich FSHs oder Strümpfe an den kühleren Tagen pflicht. :) String oder an kalten Tag kanns auch ein Body sein.
Darüber kann ich nur "Männerkleidung" tragen, da sonst die Kollegen im Büro einen schief ansehen würden. Vor allem beim Kundenkontakt wäre das nicht optimal.

Letztens habe ich oben ein Polo-Shirt getragen und unten eine Damen Röhrenjeans von H&M. Es ist echt seltsam, wie sensibel die Umwelt ist und mich gleich auf die Hose angesprochen hat und dass dies eher "unpassend" ist...

Naja, was soll man(n) da nur machen? :(
Strumpfhosen für alle! :-)

Benutzeravatar
fshfan
Beiträge: 35
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 18:51
Wohnort: Nähe Köln

Re: Stilrichtungen mischen

Beitragvon fshfan » Mo 8. Okt 2012, 19:56

Ich kleide mich, abgesehen vom Rock, wie Klaus - unten fraulich oben männlich.

Mich hat noch niemand negativ auf meine, teils hautengen, (Damen-) Jeans, egal ob blau, weiß oder schwarz angesprochen. Das bei der Schwarzen der Reißverschluß andersherum ist, also mit der linken Hand bedient wird, ist auch noch kein Thema gewesen.

Schon eher, das die Hosen super sitzen - dank Elasthan. Das fiel schon mal auf und wurde (dankend) erwähnt. Immer mit den farblich passenden FSH und immer öfter mit den entsprechenden (Damen)-Schuhen.

Sieht einfach gut aus und ich fühle mich wohl. So soll es sein.

LG
Oliver

P.S.: Nur mit Treggins lasse ich das Hemd über der Hose, das gefällt mir andersrum nicht.
Bildung ist in Deutschland für alle kostenlos, aber für einige umsonst.

Benutzeravatar
Rene
Beiträge: 140
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 14:32
Wohnort: Österreich

Re: Stilrichtungen mischen

Beitragvon Rene » Mo 8. Okt 2012, 20:25

Hallo fshfan!

Ja da kann ich dich nur beneiden.. In meinem Umfeld sind anscheinend die Leute nicht so tolerant. Freut mich sehr, dass du wenigstens dich so kleiden kannst wie du es magst.

Liebe Grüße
Strumpfhosen für alle! :-)

Benutzeravatar
Manu
Beiträge: 203
Registriert: Di 13. Mär 2012, 23:57
Wohnort: BW

Re: Stilrichtungen mischen

Beitragvon Manu » Di 23. Okt 2012, 19:41

Hallo Rene,
Findest das die Welt sensibel ist wegen einer Röhrenjeans?
Viele können ja nicht mal Gummistiefel von High Heels unterscheiden, geschweige noch Geschmack haben sich vernünftig zukleiden.
Man braucht sich ja nur umzuschauen.

Also mach weiter so!

Peter
(Manu)

Benutzeravatar
Rene
Beiträge: 140
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 14:32
Wohnort: Österreich

Re: Stilrichtungen mischen

Beitragvon Rene » Mi 24. Okt 2012, 15:36

Hallo Peter!

Ja anscheinend sind zumindest die Bürokollegen sehr darauf ausgerichtet, die Bekleidung des anderen zu mustern und zu beurteilen.
Solche Hosen trage ich in meiner Freizeit und auch zu Hause. Meine Frau findet zum Beispiel diese Jeans auch OK, da Röhrenjeans jetzt auch in den "Herrenabteilungen" zu finden sind. Jedoch sind die Materialen der sogenannten "Damenmodelle" immer noch im einiges weicher, leichter und elastischer. ;-)

Wie gesagt, im Büro tu ich mir den Stress nicht mehr an.

Liebe Grüße
Rene
Strumpfhosen für alle! :-)

Benutzeravatar
Manu
Beiträge: 203
Registriert: Di 13. Mär 2012, 23:57
Wohnort: BW

Re: Stilrichtungen mischen

Beitragvon Manu » Mi 24. Okt 2012, 20:40

Hi Rene

Wenn der Stress schon bei Hosen beginnt oje ! Ist ja wie mobben.
Wir (meine Frau) und ich suchen für mich auch noch paar enge Röhrenjeans wo die Beine auch in Stiefeln verschwinden können. Auch wenn sie aus der Damenecke kommen.

Wie und wo man mit was geht, muss jeder für sich entscheiden . Traurig diese Zwänge!!
Trotzdem viel Spaß !
Peter
(Manu)

Dirk
Beiträge: 49
Registriert: Fr 4. Jan 2013, 16:05

Re: Stilrichtungen mischen

Beitragvon Dirk » Mo 4. Feb 2013, 18:54

Moin,

also mein Stil variiert je nach Tagesform und Gelegenheit: Mal bin ich in Stimmung mich provokant zu kleiden (z.B. Jeansmini, schwarze 70er FSH und Lederstiefel mit Absatz) oder wie letzt zur Wahl die 12cm-High-Heels-Stiefeletten zur Jeanshose und dem schwarzen Strickkleid ausgeführt.
Andersherum kann es auch mal die Jeans mit Slippern und Pullover sein...
Zum Thema Büro: Da kennt man mich schon so mit meiner "Macke"... ;-) Aber da bleibe ich eher brav; keine High-Heels oder Mini. Da ich viel Kundenkontakt und auch im Außendienst bin, will ich die Kunden nicht unbedingt überfordern, wenn deren Weltbild mal wieder schief hängt. Da müssen Ballerinas oder langer Rock reichen...

Gruß, Dirk
Don´t dream it! Be it!


Zurück zu „Mut zum eigenen Stil“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast