Warum fehlen so viele Modelle in den Testberichten?

Benutzeravatar
Klaus Weber
Administrator
Beiträge: 603
Registriert: Sa 20. Aug 2011, 15:12
Wohnort: BW VS

Warum fehlen so viele Modelle in den Testberichten?

Beitragvon Klaus Weber » Sa 1. Sep 2012, 16:42

Ob im Gästebuch oder per Mail wird oft gefragt, warum es keinen Bericht vom Modell xyz gibt.

Nun, die Antwort ist im Prinzip ganz einfach: leider kenne ich nicht alle verfügbaren Modelle, vor allem nicht die exotischen Marken, und außerdem ist es mir nicht möglich, jedes Modell zu kaufen. Aus diesem Grund bin ich auf Sponsoren angewiesen, d.h. Shops stellen die meisten Modelle zur Verfügung.

Allerdings funktioniert dieses System nur dann, wenn ihr eure Online-Bestellungen über meine Einkaufskörbe aus den Testberichten heraus startet und nicht direkt einen Shop anwählt. Nur wenn ihr mitmacht, sind weitere Testmodelle für den betreffenden Shop sinnvoll.

Genauso kann es vorkommen, dass ihr neue Modelle im Shop abc entdeckt. Schreibt dem Inhaber mit Hinweis auf meine Seite. Normalerweise schreibt mich der Shop-Inhaber darauf hin an, er wird also von sich aus aktiv. Denn, warum sollte ich ein unbekanntes Modell kaufen und für den Shop Werbung machen, wenn ich nichts davon habe. D.h. hier sind wir auf gegenseitige Hilfe angewiesen und haben letzten Endes alle etwas davon.

Leider werden die verschiedenen Verlinkungen in die Shops immer weniger in Anspruch genommen, was natürlich schade ist. D.h. es gibt auch für die Shop-Betreiber weniger Rückmeldungen.

Ihr könnt mir glauben: am liebsten würde ich von jedem, der über 1000 in der Datenbank vorhandener Modelle und natürlich auch von allen anderen Modellen, die ich noch gar nicht erfasst habe, einen Testbericht erstellen. Aber leider geht das nicht und wird auch sehr schwierig werden, und ohne Unterstützung schon gar nicht.

Klaus

Corinna
Beiträge: 58
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 15:05

Re: Warum fehlen so viele Modelle in den Testberichten?

Beitragvon Corinna » So 21. Jun 2015, 17:30

Mal eine dumme Frage. Lohnt es sich wirklich, wenn ich mir eine von den Strumpfhosen bestelle, die ganz vorne in der Übersicht stehen? Die sind doch recht teuer und kosten mehr als meine Strumpfhosen aus dem Supermarkt.
Und was ist, wenn ich nur eine Strumpfhose haben möchte? Das lohnt sich doch gar nicht, die irgendwo zu bestellen, oder?
Und wie funktioniert das dann, kann ich bei dir eine Strumpfhose bestellen, wenn ich auf so einen Einkaufskorb klicke?

C.

Benutzeravatar
Klaus Weber
Administrator
Beiträge: 603
Registriert: Sa 20. Aug 2011, 15:12
Wohnort: BW VS

Re: Warum fehlen so viele Modelle in den Testberichten?

Beitragvon Klaus Weber » Mo 29. Jun 2015, 20:52

Dumme Fragen gibt es eigentlich nicht wirklich.

Ob es sich lohnt, eine Strumpfhose für 15 € anstatt 3 € zu kaufen, muss jeder für sich selbst beantworten und ob er es sich leisten kann.
Die 15 € sind natürlich schon happig. Also nehmen wir mal beispielsweise 10 € für eine Kunert an:

Im Normalfall passt diese Strumpfhose besser, sieht besser aus und hält länger. Sie fühlt sich besser an und der Tragekomfort ist höher. Das alles sind Gründe und Rechtfertigungen für den Preis. Die richtige Frage wäre nun: ist es mir das Wert?

Wenn ich nun einen Feinkrepp-Billigheimer für 1 oder 2 Euro nehme, ärgere ich mich schon beim Anziehen über das Material. Evtl. ist es sogar kratzig, die Nähte sind schief usw. Spätestens nach einem halben Tag ist das Bündchen ausgeleiert und die Strumpfhose rutscht. Nebenbei hocke ich mich mal hin und bleibe mit der Strumpfhose an sich selbst hängen, was einen Fadenzieher ergibt. Wenn ich Glück habe, kann ich diese Strumpfhose sogar mehr als nur einen Tag anziehen.

D.h. ich muss ggf. öfters nachkaufen und kann mich auch nicht wirklich an der Strumpfhose erfreuen. Im Endeffekt habe ich irgendwann im Laufe der Tage sogar mehr ausgegeben, als für die einzelne teurere Strumpfhose. Was ist sinnvoller?

Natürlich ist es unsinnig, sich nur eine einzelne Strumpfhose irgendwo zu bestellen, weil die Versandkosten im Vergleich zum Kaufpreis in einem vernünftigen Verhältnis stehen sollten. Also vorher überlegen und ggf. mehrere Modelle bestellen.

Nein, bei mir kannst du nichts bestellen. Ich stelle lediglich die Möglichkeit zur Verfügung. Über die Einkaufskörbe gelangst Du zu einem Shop (Zufallsprinzip 1 aus 3) oder direkt zu einem Sponsor.
Wahrscheinlich würde es sich für mich zwar lohnen, selbst einen Shop zu betreiben, aber dafür fehlt mir die Zeit und dann könnte ich nicht mehr unabhängig bewerten. ;)

Benutzeravatar
steefi
Beiträge: 298
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 08:57
Wohnort: Berlin

Re: Warum fehlen so viele Modelle in den Testberichten?

Beitragvon steefi » So 14. Jan 2018, 13:28

Ich persönlich finde daß Testberichte nicht unbedingt notwendig sind für den Kauf von Feinstrumpfhosen, denn es handelt sich ja nicht um ein Hochpreisprodukt wie zum Beispiel ein Auto. Andererseits wir man auf gute Produkte aufmerksam gemacht und kann die ja mal selbst probieren. Auf die Pure Matt Strumpfhose wurde ich so aufmerksam. Strumpfhosen kauft man ja auch nicht wie Produkte des täglichen Bedarfs, sie sind ja gewissermaßen auch ein Luxus / Spass - Produkt. Wenn es nur ums Ankleiden und um Kälteschutz ginge könnte man auch ein Zehnerpack Socken oder lange Unterhosen bei Aldi für 9,99 kaufen.

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 289
Registriert: Do 6. Okt 2011, 12:57

Re: Warum fehlen so viele Modelle in den Testberichten?

Beitragvon Klaus » Mo 15. Jan 2018, 09:54

Einer der Gründe, warum so viele FSH in den Testberichten fehlen, dürfte die unglaubliche Vielfalt sein. Und dann werden Verpackungen geändert oder die Bezeichnung.
Ein anderer Aspekt ist sicher, dass die Wahrnehmung, wie die Paßform ist, die Größe ausfällt, usw. sicher auch subjektiv ist.
Warum sollte ein das schöne Gefühl, Mieder und Nylon zu tragen, nur den Damen vorbehalten bleiben?

Benutzeravatar
disorder
Beiträge: 134
Registriert: So 26. Okt 2014, 19:29
Wohnort: Münster

Re: Warum fehlen so viele Modelle in den Testberichten?

Beitragvon disorder » Mo 15. Jan 2018, 18:06

Sehe ich genauso! Die Passform empfindet jeder anders, da jeder Körper anders ist und die Selbstwahrnehmung bzw die Vorlieben anders sind. Klar, rutschende SH sind für alle nervig, aber einer mag es lieber glatt, der andere lieber enger, ein dritter legt mehr Wert auf ein gleichmässiges Maschenbild - alles subjektiv!

Und last but not least: es ist arbeit einen brauchbaren Bericht zu schreiben. Da ist „Small-Talk“ im Forum leichter von der Hand geschrieben ...


Zurück zu „Feinstrumpfhosen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast