Das Tragen von Nylon-Fußbekleidung sollte kein Problem sein

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 589
Registriert: Do 6. Okt 2011, 12:57

Re: Das Tragen von Nylon-Fußbekleidung sollte kein Problem s

Beitragvon Klaus » Do 19. Feb 2015, 10:48

Hallo Peter,

was du schreibst, kann ich sehr gut nachvollziehen. In der überwiegenden Zeit mache ich es wie du auch und trage unter dem Anzug Hüfthalter und Strümpfe. Ich trage aber meist farblich passende Strümpfe zur Hose, also marine oder schwarz. Das fällt selten auf. Nur als ich einmal in einem Straßencafé saß und drei junge Frauen vorbeigingen, hörte ich wie eine sagte: schaut mal, der trägt Nylons.
Wie du genieße ich das Gefühl der Strümpfe und auch den sanften Druck des Hüfthalters. ich fühle mich darin einfach wohl.
Ich kann den Wunsch deiner Frau verstehen, dass du nicht in Strümpfen und Shorts unterwegs bist. Ich trage öfter hautfarbene Strumpfhosen, es gibt sogenannte Sommerstrumpfhosen, die sind matt und glänzen nicht.
Wichtig ist ja, dass wir unser Hobby genießen können.
VG Klaus
Warum sollte ein das schöne Gefühl, Mieder und Nylon zu tragen, nur den Damen vorbehalten bleiben?

Benutzeravatar
Dieter
Beiträge: 38
Registriert: Di 20. Aug 2013, 17:04

Re: Das Tragen von Nylon-Fußbekleidung sollte kein Problem s

Beitragvon Dieter » Do 19. Feb 2015, 17:05

Also das Tragen von Feinstrumpfhosen ist für mich unter langen Hosen überhaupt kein Problem mehr. Als ich vor fünf Jahren damit begann, jeden Tag Strumpfhosen anzuziehen, passte meine Frau immer auf, das sie nicht zu sehen waren. Wenn wir irgendwo am Tisch saßen, guckte sie immer noch unten. Das ist inzwischen kein Problem mehr. Sie hat sich damit abgefunden. Mir macht es überhaupt nichts aus, das man die Feinstrümpfe zwischen Hose und Schuhe sehen kann.
Ob es schon jemand bemerkt hat? Ich weiss es nicht. Es hat mich auch noch keiner, auch von meinen Bekannten, darauf angesprochen.

Gruß
Dieter

Benutzeravatar
Jürgen_DWT
Beiträge: 145
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 12:28
Wohnort: Wofsburg

Re: Das Tragen von Nylon-Fußbekleidung sollte kein Problem s

Beitragvon Jürgen_DWT » Do 27. Aug 2015, 14:28

Ich habe festgestellt, das es kaum jemanden interessiert, wenn man(n) Feinstrumpfhosen oder Nylons trägt. Den wenigsten fällt es auf und die, denen es auffällt, sagen nichts dazu.
Ich fühle mich ganz einfach wohl in Feinstrumpfhosen oder Nylonstrümpfen, weshalb ich sie auch das ganze Jahr über trage.
Ich trage Damenwäsche und genieße es - na und?

Benutzeravatar
fshPan
Beiträge: 37
Registriert: Do 2. Mai 2013, 18:20
Wohnort: Im Allgäu

Re: Das Tragen von Nylon-Fußbekleidung sollte kein Problem s

Beitragvon fshPan » Do 27. Aug 2015, 19:14

ich trage täglich FSH 8den oder 10den dazu die offene Pantoletten gerne auch High Heels Pantoletten wo deutlich zu sehen ist dass ich ne FSH anhabe.
Zu hause nur in der FSH und auswärts ne Jeans drüber. Hab damit kein Problem mich so zu zeigen. Das Gefühl der FSH auf der Haut ist überwältigend daher verzichte ich keinen Tag auf das Tragen der FSH.
Gruß FshPan

Bild
[url=http://www.bilder-hochladen.net/i/ltvn-2-5073.jpg]Bild[/url
Für mich sind hauchdünne und ultratransparente Fsh enganliegend ein Muß, ohne würde mir echt etwas fehlen!

Benutzeravatar
Jürgen_DWT
Beiträge: 145
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 12:28
Wohnort: Wofsburg

Re: Das Tragen von Nylon-Fußbekleidung sollte kein Problem s

Beitragvon Jürgen_DWT » Mo 31. Aug 2015, 18:37

fshPan hat geschrieben: Das Gefühl der FSH auf der Haut ist überwältigend daher verzichte ich keinen Tag auf das Tragen der FSH.
Dem ist nichts hinzuzufügen. Auch ich möchte keinen Tag auf meine FSH verzichten.
Ich trage Damenwäsche und genieße es - na und?

Benutzeravatar
disorder
Beiträge: 178
Registriert: So 26. Okt 2014, 19:29
Wohnort: Münster

Re: Das Tragen von Nylon-Fußbekleidung sollte kein Problem s

Beitragvon disorder » So 20. Dez 2015, 23:43

Bei blickdichten FSH ab etwa 50den lasse ich auch auf der Arbeit die Tarnsocken immer weg - bisher habe ich dazu noch keine Kommentare bekommen. Bei den dünneren trag ich auf der Arbeit immer Socken drüber, privat meistens, aber nicht immer. ;)

So gehe ich gerne mit meiner Freundin in z.B. 15den in schwarz ohne Tarnsocken in die Stadt. Das "Fuß-im-Schuh-Gefühle" ist einfach toll und Kommentare gab es bisher nicht - jedenfalls haben wir beide nichts mitbekommen. Wenn man geht oder steht verdeckt die Hose die Knöchel, dann können die anderen ja auch nichts sehen. Nur wenn man im Café oder im Restaurant sitzt besteht die Möglichkeit, dass es jemand mitbekommt - und auch nur dann, wenn die FSH nicht hautfarben sind (trage ich auch manchmal in der Stadt).

Wenn wir allerdings Bekannte oder Verwandte besuchen, bei denen ich vorher nicht gewesen bin, trage ich auch bei Blickdichten Tarnsocken. Denn falls man in der Wohnung die Schuhe ausziehen muss, würden selbst die Blickdichten als FEIN-Strümpfe auffallen.

Albrecht Weber
Beiträge: 323
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 12:37

Re: Das Tragen von Nylon-Fußbekleidung sollte kein Problem s

Beitragvon Albrecht Weber » Do 24. Dez 2015, 11:48

Nur bei einer Wanderung im Sommer hatte ich Socken/Strümpfe mit den Bergschuhen an.
Ansonsten trage ich Jahr ein, Jahr aus nur Fußbekleidungen aus Nylon.

Benutzeravatar
fshPan
Beiträge: 37
Registriert: Do 2. Mai 2013, 18:20
Wohnort: Im Allgäu

Re: Das Tragen von Nylon-Fußbekleidung sollte kein Problem s

Beitragvon fshPan » Do 24. Dez 2015, 12:37

Albrecht Weber hat geschrieben:Nur bei einer Wanderung im Sommer hatte ich Socken/Strümpfe mit den Bergschuhen an.
Ansonsten trage ich Jahr ein, Jahr aus nur Fußbekleidungen aus Nylon.
es bei mir auch

Genauso ist es bei mir auch.
Für mich sind hauchdünne und ultratransparente Fsh enganliegend ein Muß, ohne würde mir echt etwas fehlen!

Albrecht Weber
Beiträge: 323
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 12:37

Re: Das Tragen von Nylon-Fußbekleidung sollte kein Problem sein

Beitragvon Albrecht Weber » Mo 18. Apr 2016, 17:21

Die einzige Art der Fuß- und Beinbekleidung ist für mich, das Anziehen von Feinstrumpfhosen. Ich habe keine anderen Sachen mehr. Bisherige Socken gingen den Weg zum Altkleidersammelbehälter.
Begonnen hatte es im Hochgebirge beim Skifahren. Meine Frau gab mir einmal eine Strumpfhose als Kälteschutz. Ich zog sie an und bei dieser Beinbekleidungsart blieb ich bis heute.
Im Sommer 10/15den und im Winterhalbjahr 20 bis 30den. Unter langen Hosen auch mal Feinstrumpfkniestrümpfe.
Ich nutze die Textilien die mir im Nutzen am besten zusagen und somit meinen Bedürfnissen entgegenkommen.
Allerdings möchte ich bemerken, daß ich tagsüber öfters statt einer Hose einen Rock trage.
Das Ganze hat mit dem Transvestismus selbst nichts, aber auch gar nichts, zu tun.

Benutzeravatar
Alb17
Beiträge: 250
Registriert: Fr 17. Mär 2017, 09:19
Wohnort: Süddeutschland

Re: Das Tragen von Nylon-Fußbekleidung sollte kein Problem sein

Beitragvon Alb17 » Do 4. Mai 2017, 13:18

Hallo
Das tragen von Nylonstrumpfhosen oder Halterlose unter langen Hosen ist echt angenehm,mir fehlt was wenn ich keine an hab,ich trage sie aber nur in der Freizeit.
...auch mit Herrn oder Damenschuhe ist es schön.
ob mit schwarzen oder Hautfarbene Nylons


Zurück zu „Feinstrumpfhosen unter langen Hosen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast