Vorstellung Dolores

Dolores
Beiträge: 8
Registriert: Mi 28. Aug 2019, 09:51

Vorstellung Dolores

Beitragvon Dolores » Mi 28. Aug 2019, 14:29

Hallo zusammen. Ich bin Dolores und DWT-Neuling. Da ich verheiratet bin und meine Frau kein Verständnis dafür hat, kann ich meine Neigung nur im geheimen machen. Als Kind habe ich die Strumpfhose von meiner Mutter angezogen. Heute ziehe ich meine Strumpfhose unter meiner Jeanshose. Ich möchte meine Neigung als Teilzeitfrau ausleben. Habe eine DWT-Lady gefunden die mir diese Seite empfohlen hat. Lady Lea begleitet und führt mich auf diesem Weg. Liebe Grüße Dolores

Christian Fischer
Beiträge: 124
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 15:50

Re: Vorstellung Dolores

Beitragvon Christian Fischer » Mi 28. Aug 2019, 19:18

Willkommen und viel Spaß hier. Wenn deine Frau es nicht mag das du fsh trägst und du dich bei deiner Lady geborgen fühlst ist das doch auch OK nur heimlich würde ich nicht machen. LG Christian

Dolores
Beiträge: 8
Registriert: Mi 28. Aug 2019, 09:51

Re: Vorstellung Dolores

Beitragvon Dolores » Mi 28. Aug 2019, 21:27

Da ich noch Neuling bin mache ich es noch im Verborgenen. Lg Dolores

Benutzeravatar
Chantalle
Beiträge: 790
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 08:32
Wohnort: Chemnitz

Re: Vorstellung Dolores

Beitragvon Chantalle » Do 29. Aug 2019, 12:20

Hallo Dolores! Ein herzliches Willkommen auch von mir. Klingt zumindest interessant Deine Geschichte. Für mich wäre es nichts mehr, Damenkleidung heimlich zu tragen, da bin ich zum Glück darüber weg. 34 Jahre habe ich heimlich Damen-Unterwäsche getragen. Bin jetzt glücklich mein Coming-Out gemacht zu haben und fast täglich komplett Damenkleidung tragen zu dürfen.
LG.Chantalle
Damenkleidung ist das Schönste, was es gibt und Balsam für die Seele :D :)

Stephan

Re: Vorstellung Dolores

Beitragvon Stephan » Fr 30. Aug 2019, 08:14

Hallo und Willkommen!

Eine schwierige Situation, das Tragen von Strumpfhosen und Damenmode nicht mit Deiner Frau zusammen teilen zu können. Auch bei mir war es so, dass ich in meiner frühen Kindheit auf einmal fasziniert von Feinstrumpfhosen, glattrasierten Frauenbeinen und schönen Absatzschuhen war. Ich bewunderte und beneidete meine Mutter und auch meine 3 Jahre ältere Schwester dafür und trug heimlich ein paar ihrer Sachen. Heute will ich zwar keine "Teilzeitfrau" sein, aber ich liebe Damenmode sehr viel mehr als Männermode, die ich am liebsten gar nicht mehr tragen würde.

Grüße

Gotti
Beiträge: 98
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 23:09

Re: Vorstellung Dolores

Beitragvon Gotti » Fr 30. Aug 2019, 15:06

Hallo Dolores,

ein herzliches Willkommen auch von mir in unserer illustren Runde. Deine Geschichte erinnert mich sehr extrem an meine Geschichte die du, wenn du es willst, hier viewtopic.php?f=73&t=724&hilit=vorstellung nachlesen kannst.

Aktuell sieht es bei mir so aus, das ich mit 58 Jahren jetzt schon seit gut 35 Jahren mal mehr oder auch mal weniger DW trage, wobei ich keinerlei Bedürfnisse verspüre mich auch nach aussen hin als Frau zu kleiden. Ungeachtet dessen denke ich das das, was du da machst, nämlich das heimliche tragen von DW mit Unterstützung einer Professionellen, so hört es sich zumindest an, dich in eine ziemlich blöde Situation bringen wird. Bei mir hat schon das heimliche Tragen von DW alleine für ein mehr oder weniger schlechtes Gewissen gesorgt. Es hat sich angefühlt als hätte ich meine damalige Partnerin betrogen. Wenn dann da noch andere Frauen ins Spiel kommen, auf welcher Ebene auch immer, so macht dies die Situation keineswegs einfacher. Bei mir hat es damals zu einer mehr oder weniger absehbaren Trennung nach gut 7 Jahren geführt.

Vor dem Hintergrund dieser speziellen Erfahrung der damaligen Erfahrung hat dies dazu geführt, das ich bei allen nachfolgenden Beziehungen in einem sehr frühen Stadium gleich am Anfang die Hosen runter gelassen habe. Erst verbal und ggf. später real. Heute bin ich seit gut 16 Jahren mit einer Frau zusammen, mit der ich meine Neigung sehr offen ausleben kann - ohne schlechtes Gewissen und sonstigen Firlefanz.

Von daher wünsche ich dir einen Weg wie du dein Leben für dich einigermassen stressfrei gestalten kannst.

LG Gotti

Chris
Beiträge: 18
Registriert: So 4. Aug 2019, 17:17

Re: Vorstellung Dolores

Beitragvon Chris » Fr 27. Sep 2019, 06:26

Willkommen.

Die Geschichte kenne ich nur zu gut.
Meine Frau akzeptiert es teils. Wenn ich ab 40 den trage. Oft hat sie welche gefunden die unter 40 sind. Leider werden die immer wieder entsorgt worden. Bis ich mir mal Luft gemacht habe. Jetzt scheint es zu funktionieren;-)

Benutzeravatar
Ramona
Beiträge: 29
Registriert: Mi 6. Jun 2018, 15:33

Re: Vorstellung Dolores

Beitragvon Ramona » Fr 27. Sep 2019, 16:34

Auch von mir ein herzlches Willkommen.
Ich kenne dein Problem, denn meine Frau kann es nicht ertragen mich in FSH zu sehen. Da sie aber an Demenz erkrankt ist darf ich sie nicht zu sehr belasten. Es muss also alles immer im Geheimen geschehen.

Benutzeravatar
Rene
Beiträge: 144
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 14:32
Wohnort: Österreich

Re: Vorstellung Dolores

Beitragvon Rene » So 29. Sep 2019, 22:24

Hey Dolores, bei mir läuft es auch nicht anders. Liebe Grüße
Strumpfhosen für alle! :-)

Jogie
Beiträge: 57
Registriert: Mi 13. Nov 2019, 14:54

Re: Vorstellung Dolores

Beitragvon Jogie » Fr 15. Nov 2019, 18:21

Christian Fischer hat geschrieben:
Mi 28. Aug 2019, 19:18
Willkommen und viel Spaß hier. Wenn deine Frau es nicht mag das du fsh trägst und du dich bei deiner Lady geborgen fühlst ist das doch auch OK nur heimlich würde ich nicht machen. LG Christian
Wenn er seine Frau liebt und keine unangenehmen Konflikte haben will, soll er es doch heimlich machen der Drang ist nun mal da und es ist eben auch eine sehr schöne Leidenschaft.

LG


Zurück zu „Ich stelle mich vor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste