Es werden immer mehr

Benutzeravatar
Chantalle
Beiträge: 790
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 08:32
Wohnort: Chemnitz

Es werden immer mehr

Beitragvon Chantalle » Mo 13. Mai 2019, 22:31

Meine Lebensgefährtin berichtet , das bei ihr auf Arbeit(Eiscafe´) immer mehr Männer als Frau gedresst auftauchen. Klar, ihr fällt das immer mehr auf, weil sie es von zu Hause her von mir gewöhnt ist. Sie kommt dabei fast immer mit ihnen ins Gespräch und die Crossdresser sind sehr überrascht, wie gut meine Frau damit umgeht. Als Frau gedresst, schmeckt der Cappuccino oder das Eis gleich nochmal so gut.
LG.Chantalle

Fazit, wir sind schon lange nicht mehr allein!!!
Damenkleidung ist das Schönste, was es gibt und Balsam für die Seele :D :)

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 588
Registriert: Do 6. Okt 2011, 12:57

Re: Es werden immer mehr

Beitragvon Klaus » Di 14. Mai 2019, 10:06

Leider kann ich deine Beobachtung nicht bestätigen, Chantal. Dabei wäre es schön, wenn sich mehr Männer, die für sich Damenkleidung entdeckt haben, auch so zeigen würden.
Warum sollte ein das schöne Gefühl, Mieder und Nylon zu tragen, nur den Damen vorbehalten bleiben?

Stephan

Re: Es werden immer mehr

Beitragvon Stephan » Di 14. Mai 2019, 16:46

Mir ist so ein Trend auch nicht aufgefallen. Obwohl Verkäuferinnen von Damenmode (vor allem in Fachgeschäften für Strümpfe/Wäsche) immer wieder betonen, dass man da bei weitem nicht der einzige Mann wäre...

Einen Mann, der geschmackvoll Damenmode getragen hätte, habe ich real noch nie gesehen. Und ich hoffe sehr, dass ich als geschmackvoll oder wenigstens nicht total unbeholfen wahrgenommen werde, wenn ich draußen Frauenartikel trage.

Aber leider habe ich dafür schon manchmal Männer gesehen, die modisch wirklich unterirdisch und vollkommen unpassend in weiblicher Modede gekleidet oder geschminkt waren und dadurch eher das Gegenteil als eine Werbung waren. Und ich möchte nicht mit solchen "Trampeln" in einen Topf geschmissen werden. Die auffälligsten und extrovertiertesten, denen es einfach egal ist, was andere denken, gelten dann schnell als repräsentativ für alle anderen dieser Gruppe in der Gesellschaft. Mich, als eher Introvertierten, der eben nicht negativ im Mittelpunkt stehen möchte, ärgert und hemmt das immens.

Gotti
Beiträge: 98
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 23:09

Re: Es werden immer mehr

Beitragvon Gotti » Di 14. Mai 2019, 17:20

Die klingt aber nicht sonderlich viel Toleranz anders gekleideten Menschen heraus wenn diese gleich als Trampel bezeichnet werden. Bei Menschen die selbst auf die Toleranz anderer Menschen hoffen gibt das ein extrem schlechtes Bild ab - noch sehr freundlich ausgedrückt.

Stephan

Re: Es werden immer mehr

Beitragvon Stephan » Di 14. Mai 2019, 18:06

Lieber/liebe Gotti,

was soll so eine vollkommen jeder Grundlage entbehrende Unterstellung? Man kann auch künstlich in meine Worte etwas böses hineininterpretieren... ich rede nicht von "anders" gekleideten Menschen, sondern von schlecht gekleideten. Ist es erlaubt Menschen als schlecht gekleidet zu empfinden und zu bezeichnen? Ich habe dabei ja noch nicht mal jemanden persönlich angegangen, im Gegensatz zu Deinen Kommentar zu mir.

Habe ich ein Foto zu meinem Kommentar hinzugefügt? Habe ich einen Namen genannt? Habe ich irgendwie näher beschrieben, was ich mit Trampel KONKRET meine? Woher nimmst Du dann die Basis für so eine Beschreibung meines Characters?

Wenn ich schreibe "Trampel", dann meine ich auch Trampel! Kann natürlich sein, dass wir dabei ganz unterschiedliche Grenzen haben, wann wir so ein Wort für jemanden benutzen würden. Also frag mich doch ganz einfach erst das nächste mal, was ich denn damit ganz KONKRET meine, bevor Du pauschal und aus Reflex fehlende "Toleranz" beklagst, nur weil man nicht ALLE Menschen toll findet.

Es gibt eben auch "Trampel". Für die einen ist der eine jemand und für den anderen eben eher ein anderer... es gibt auch bierbäuchige Männer mit aus dem Unterhemd quillender Wampe, Shorts, die beim Bücken weiter in seine Kimme sehen lassen als je ein Mensch sehen will und versifften Socken in Adiletten am Frühstücksbüffet etc etc etc... Wenn ich den als "Trampel" bezeichne, bin ich dann auch "intolerant"? Warum kann es denn in Deiner Welt keine Crossdresser geben, die genauso ein negatives Bild abgeben? Meine Güte... diese falschen und durch Übergebrauch völlig abgenutzten "Intoleranzvorwürfe" sind genauso kontraproduktiv, wie die "Nazikeule"...

Stephan

Re: Es werden immer mehr

Beitragvon Stephan » Di 14. Mai 2019, 19:47

Ich möchte dazu noch festhalten und betonen, dass ich hier N I E M A L S zu irgendeinem hier geposteten Foto irgendetwas negatives kommentiert habe. Ganz im Gegenteil!

Benutzeravatar
Chantalle
Beiträge: 790
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 08:32
Wohnort: Chemnitz

Re: Es werden immer mehr

Beitragvon Chantalle » Mi 15. Mai 2019, 16:41

Kann auch sein, das der Neefepark in Chemnitz, als Ort gilt, wo man gemütlich, als Frau gekleidet, auch mal einen Kaffee schlürfen oder einen Eisbecher geniesen kann, ohne angegangen zu werden. Jedenfalls kommen diese Frauen meist von Auswärts.Es hat aber tatsächlich schon Einige gegeben, die bei meiner Frau im Eiscafe´ auftauchen. Meine Frau freut sich drüber, das sich noch andere Männer trauen.
LG.Chantalle
Damenkleidung ist das Schönste, was es gibt und Balsam für die Seele :D :)

Stephan

Re: Es werden immer mehr

Beitragvon Stephan » Mi 15. Mai 2019, 22:32

@ Chantalle

"Als Frau gekleidet zu sein" bzw. als Mann möglichst wie eine Frau zu erscheinen und sich dabei in der Öffentlichkeit normal und unbeheligt bewegen zu können, ohne belästigt zu werden, ist bestimmt nicht leicht. Das kann ich sehr gut verstehen.

Bei mir ist es ja etwas anders, da ich nicht als Frau gesehen werden will. Sondern mir würde es gefallen, wenn ich weiter als Mann wahrgenommen werde, der aber auch Damenmode trägt, welche mir vom Typ und meiner natürlichen Anatomie durchaus steht, ohne dabei eine Frau darstellen zu wollen. Das ich dadurch auch durchaus ein sehr feminines Erscheinungsbild und weibliche Züge bekomme ist für mich vollkommen ok.

Es soll aber insgesamt einfach gut aussehen, was natürlich subjektiv ist. Aber dennoch glaube ich, dass es auch als Mann möglich ist, in Damenkleidung objektiv ein "stimmiges Ganzes" abzuliefern (Beispiele gibt es auf dieser Internetseite einige), wenn man sich Mühe gibt. So wie es halt andererseits bei jedem anderen Menschen ansonsten auch positiv oder negativ auffällt, wenn er oder sie ein angenehmer Anblick sind oder sich offensichtlich überhaupt keine Mühe geben.

Die Damenkleidung sollte auch bei einem Mann gut sitzen und modisch gut kombiniert und ansprechend sein. Genauso die jeweils dazugehörige Körperpflege und Make Up, wer das mag. Nicht einfach alles eben wie ein "Trampel" an sich fetischhaft "dranklatschen" und vor die Leute treten... und wer dann das Grausen bekommt, soll trotzdem eine gute Miene dazu machen... das finde ich egoistisch und kontraproduktiv. Mehr wollte ich nicht sagen.

Benutzeravatar
Chantalle
Beiträge: 790
Registriert: Mo 18. Jun 2018, 08:32
Wohnort: Chemnitz

Re: Es werden immer mehr

Beitragvon Chantalle » So 19. Mai 2019, 08:58

Da stimme ich Dir vollkommen zu SeidenglattER. Das Erscheinungsbild muss passen, da hat man kaum negative Resonanz. Ich war gestern mit reichlich Oberweite unterwegs, es hat niemanden gestört, weil es ins Gesamtbild passt. Der Busen kaschiert den Bauch. Na gut, war ganz schön viel Glitzer dabei, aber da steh ich drauf. Ansonsten Stretch-Jeans , Stiefeletten und Soft-Shell-Jacke. Das Bild hat harmoniert.
LG.Chantalle
Damenkleidung ist das Schönste, was es gibt und Balsam für die Seele :D :)

Benutzeravatar
Dominik W.
Beiträge: 76
Registriert: Sa 21. Jul 2012, 13:50
Wohnort: Niedersachsen (nähe Bremen)

Re: Es werden immer mehr

Beitragvon Dominik W. » So 13. Okt 2019, 14:26

Moin aus dem ziemlich FSH freien Norden,

das es mehr werden, kann ich auch nicht feststellen ( oder die sind so gut, dass sie nicht auffallen :D ).
Und wenn ich mich hier im Forum umsehe wo ihr alle so herkommt, bin ich hier in Niedersachsen so ziemlich alleine.

Gruss Dominik
Pumps für alle.


Zurück zu „Meine Erlebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast