Mehr Auswahl an Kleidung

Shelina
Beiträge: 38
Registriert: Fr 14. Okt 2011, 23:24

Mehr Auswahl an Kleidung

Beitragvon Shelina » Mi 26. Dez 2012, 22:52

Hallo zusammen,
es stimmt schon, die Auswahl für uns Frauen ist viel größer. Aber wenn mein Freund ein oder zwei Hosen in der Woche trägt, dann brauche ich statt dessen zusätzlich auch verschiedene Röcke. Zu jedem Rock oder Hose eine andere Bluse. Unterschiedliche Schuhe, jetzt Stiefeletten und Stiefel, im Frühjahr wieder verschiedene Pumps. D.h. ich habe ja auch einen viel größeren Verbrauch an Kleidung, nicht jeden Tag das selbe. Deshalb ist mein Kleiderschrank auch größer und in den Geschäften gibt es mehr Auswahl.

Aber stimmt schon, bei dem Angebot, dass ihr in den Männerabteilungen finden könnt, würde ich auch Tränen in den Augen bekommen. ;)
Ich bin jedenfalls froh, eine Frau zu sein ...

Dirk
Beiträge: 49
Registriert: Fr 4. Jan 2013, 16:05

Re: Mehr Auswahl an Kleidung

Beitragvon Dirk » So 13. Jan 2013, 13:56

Moin,

es hat Vor- und Nachteile, als Mann "emanzipiert" zu sein:
Früher hatte ich eine Jeans und einen Pullover für die Woche. Abends aus- und morgens wieder anziehen. Bei der Unterwäsche jeden morgen was Frisches von oben vom Stapel und fertig. Da brauchte ich nicht nachdenken.
Und nun: Was ziehe ich an? Okay, Rock. Welches Oberteil dazu? Ne, das passt nicht... Also dies Oberteil; jetzt passt der Body mit den Ärmeln nicht mehr!
Was vorher keine Minute gedauert hatte, kann heute locker 15min und länger dauern und mit Frust enden: Ich habe nichts anzuziehen! Und der Schrank ist voll... ;-)

Gruß, Dirk
Don´t dream it! Be it!

Benutzeravatar
Klaus Weber
Administrator
Beiträge: 650
Registriert: Sa 20. Aug 2011, 15:12
Wohnort: BW VS

Re: Mehr Auswahl an Kleidung

Beitragvon Klaus Weber » So 13. Jan 2013, 17:03

Haja, das kenne ich. Mir geht es oft so mit meinen Strumpfhosen. Der Schrank ist voll damit, aber wenn ich eine bestimmte Sorte bzw. ein bestimmtes Modell suche, dann ist nichts passendes dabei oder nicht zu finden.

Benutzeravatar
fshPan
Beiträge: 35
Registriert: Do 2. Mai 2013, 18:20
Wohnort: Im Allgäu

Re: Mehr Auswahl an Kleidung

Beitragvon fshPan » Di 18. Jun 2013, 20:03

Daß die Auswahl der Kleidung für Damen wesentlich größer als die der Männer ist selbstredent. Ich habe damit bisher kein Problem gehabt. Als Damenkleidung ziehe ich FSH, Feinstrümpfe und verschiedene Damenpantoletten an welche bei mir in genügender Anzahl vorhanden sind. An Kleider, Röcke, Blusen und was die Dame darunter trägt habe ich mich bisher noch nicht rangewagt.
Für mich sind hauchdünne und ultratransparente Fsh enganliegend ein Muß, ohne würde mir echt etwas fehlen!

crossi
Beiträge: 16
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 16:04

Re: Mehr Auswahl an Kleidung

Beitragvon crossi » So 1. Dez 2013, 17:17

Ich werde immer ganz blas vor neid wenn ich im Schuhhaus in der Damenabteilung stehe und bekomme leuchtende Augen wie ein kleiner Junge wenn der Weihnachtsmann kommt. Leider habe ich einen sehr kräftigen Fuss und mir passen nur sehr wenige. Ähnlich ist das auch in der Damenabteilung.

Gruss Arne

Inks1991
Beiträge: 19
Registriert: So 8. Dez 2013, 21:19

Re: Mehr Auswahl an Kleidung

Beitragvon Inks1991 » Fr 13. Dez 2013, 17:36

Naja ihr Jungs, die unsere Frauenkleider toll finden, habt ja dafür dann jetzt sozusagen die doppelte Auswahl an Klamotten. Ihr könnt Damen- und auch Herrenklamotten kaufen und anziehen. Auch nicht schlecht.

Benutzeravatar
muriel
Beiträge: 65
Registriert: So 25. Aug 2013, 19:09
Wohnort: Bodensee

Re: Mehr Auswahl an Kleidung

Beitragvon muriel » Mo 3. Mär 2014, 12:53

Naja ihr Jungs, die unsere Frauenkleider toll finden, habt ja dafür dann jetzt sozusagen die doppelte Auswahl an Klamotten. Ihr könnt Damen- und auch Herrenklamotten kaufen und anziehen. Auch nicht schlecht.
Stimmt!!
Ich habe in meiner Männer Alltagsgarderobe nur wenig Auswahl und das meiste ist dazu noch eher auf Arbeit ausgelegt. Aber in meiner Damengarderobe habe ich eine vielfaches an Kleidung. Vom bequemen Strickkleid über Etuikleider, Coktailkleider, Abendkleider bis zu seidenen Nachtkleidern ist alles mehrfach vorhanden. Ich kann auch die Frauen sehr gut verstehen die wie man so sagt einen "Schuhtick" haben, den davon habe ich selber midestens 30 Paare(Damenschuhe). :P

Gruß Muriel
Bild

Benutzeravatar
Dieter
Beiträge: 38
Registriert: Di 20. Aug 2013, 17:04

Re: Mehr Auswahl an Kleidung

Beitragvon Dieter » Do 6. Mär 2014, 13:10

Hallo Inks1991,
Wie meinst du das mit Junks, die unsere Frauenkleider toll finden.
Es gibt doch auch genügend Sachen die sehr unisex sind. Wenn man Jeans oder Hemden nimmt, sind sie nur daran zu erkennen, wo die Knopfleiste oder der Reißverschluß sitzt. Rechts oder links??
Ich glaube es liegt auch sehr viel an der Mode.
Gruß Dieter

Benutzeravatar
berte
Beiträge: 338
Registriert: Fr 21. Feb 2014, 17:26
Wohnort: Nordbayern

Re: Mehr Auswahl an Kleidung

Beitragvon berte » Di 11. Mär 2014, 15:17

Hi,

und deshalb, liebe Inks1991, war ich in der Mittagspause shoppen und bin mit einem feinen langen Schwarzen abgedampft. Denn: für wen machen wir Mädels / Jungs-Mädels wohl hübsch ??? ;)

Bilder kommen später, ich muss arbeiten :)

LG
Berte

Paule
Beiträge: 240
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 01:04

Re: Mehr Auswahl an Kleidung

Beitragvon Paule » Di 2. Okt 2018, 23:08

Der Vorteil an den Möglichkeiten von Frauen, sich zu kleiden, wie sie wollen, ist die Freiheit, genau das zu tun und die damit verbundene Wandelbarkeit ihres Erscheinungsbildes. Das ist mir kürzlich mal wieder bewusst geworden.

An einem Tag parkte eine Geschäftskollegin genau vor mir und stieg aus. Sie trug elegante Kleidung, schwarzes Oberteil, einen schwarz-weiß melierten Rock, dazu eine schwarze Feinstrumpfhose und passende Pumps. Am nächsten Tag die gleiche Situation: Wieder kamen wir zufällig gleichzeitig an, sie parkte vor mir und stieg aus. Nur trug sie dieses Mal einen Pulli in kräftigem Rot, Jeans und flache Schuhe.

Irgendwie standen da zwei völlig verschiedene Personen vor mir, obwohl es ein und dieselbe Frau war.
Mir als Mann bleibt da nur die Wahl zwischen Anzug und Krawatte oder sportlicher Kleidung.

Dennoch ist das kein Grund für mich, mich zu beklagen. Wahrscheinlich werde ich in Anzug oder Casual Look von Frauen genauso unterschiedlich wahrgenommen wie mir als Mann die besagte Geschäftskollegin erschien. Von Genderungerechtigkeit zu sprechen, liegt mir deshalb fern.

Paule


Zurück zu „Vorteile für Frauen - wo bleiben die Männer?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast